LIQUI MOLY Top Tec 4200 günstig bei Autoteile Thomzig in Hagen


Einbürgerungstest

09.06.2011

Für den nächsten Einbürgerungstest am 14. September 2011 können Anmeldungen nur noch bis 22.08.2011 angenommen werden. Mit Stand heute stehen noch 10 Plätze zur Verfügung.

Die Tests werden wie immer in der Villa Post, Wehringhauser Str. von der VHS Hagen abgenommen. Einlass 17.30 Uhr, Beginn 18.00 Uhr. Anmeldeschluss ist - soweit noch Plätze zur Verfügung stehen - ca. 3 1/2 Wochen vor dem Termin, da die Unterlagen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge angefordert werden müssen.

In diesem Zusammenhang kann auch wieder auf die positive Entwicklung der Einbürgerungsanträge in Hagen verwiesen werden, was nicht zuletzt auch mit der aktiven und guten Beratung zusammenhängt.

Neben den Einbürgerungsbewerbern haben jetzt auch Anwärter auf eine Niederlassungserlaubnis die Möglichkeit, durch Ablegen des Einbürgerungstestes ihre Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung in der Bundesrepublik Deutschland nachzuweisen.

Informationen:
Für alle Einbürgerungsverfahren, sind nach § 10 Abs. 1 Nr. 7 Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG) Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland nachzuweisen.

Ausnahmen:
  • Der Antrag wurde bereits vor dem 31.03.2007 gestellt (§ 40 c StAG).
  • Der Einbürgerungsbewerber ist nicht handlungsfähig (§ 80 Abs. 1 des AufenthG). Diese Regelung betrifft Minderjährige unter 16 Jahren und unter Betreuung stehende Personen.
  • Der Einbürgerungsbewerber ist wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung oder aufgrund seines Alters nicht in der Lage die Kenntnisse nachzuweisen. Die Ausschlussgründe sind vom Einbürgerungsbewerber durch ein ärztliches Attest nachzuweisen, wenn sie nicht offenkundig sind.

Die Kenntnisse sind nach § 10 Abs. 5 StAG in der Regel durch einen erfolgreichen Einbürgerungstest nachzuweisen.

Der Nachweis ist auch erbracht, wenn der Einbürgerungsbewerber einen Abschluss einer deutschen Hauptschule oder einen vergleichbaren oder höheren Schulabschluss einer deutschen allgemeinbildenden Schule nachweisen kann. Lt. IM NRW vom 26.08.2008 stellen andere Abschlüsse (z.B. deutsche Berufsausbildung, Studium an einer deutschen Hochschule oder Fachhochschule, Abschluss an einer deutschsprachigen Schule im Ausland) sowie auch der erfolgreiche Abschluss eines Integrationskurses insoweit keinen Regelnachweis dar.

Die Prüfungs- und Nachweismodalitäten sind in der Einbürgerungstestverordnung vom 23.07.2008 und in der Prüfungsordnung für den Einbürgerungstest vom 28.07.2008 geregelt.

Wie sieht der Test aus?
Aus einem Fragenkatalog von 310 Fragen bekommt der Prüfling 33 vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ausgewählte Fragen vorgelegt. 30 Fragen sind aus einem allgemeinen Bereich, 3 Fragen sind länderbezogen. Davon müssen 17 Fragen richtig beantwortet sein. Aus vier Antwortenvorgaben ist die Richtige durch ankreuzen mit einem Bleistift auszuwählen. Für die Beantwortung der Fragen stehen 60 Minuten zur Verfügung. In welcher Reihenfolge die Fragen beantworten werden, ist egal.

Wie kann man sich auf den Test vorbereiten?
Im Regierungsbezirk Arnsberg bieten bisher drei ausgewählte Volkshochschulen (Dortmund, Bochum und Siegen) einen Einbürgerungskurs an. Anhand der im Internet eingestellten Fragen kann das Wissen getestet werden und auch im Selbststudium gelernt werden. Auch Lottospielen wäre möglich, da ja nur drei Antworten von vieren falsch sind. Der Fragenkatalog ist unter anderem auf der Internetseite des Bundesinnenministeriums (www.bmi.bund.de) hinterlegt und kann dort heruntergeladen werden. Weitere Informationen befinden sich auf der Seite der Hagener Volkshochschule (www.vhs-hagen.de)

Wo kann der Test abgelegt werden?
Den Test dürfen nur anerkannte Prüfstellen abnehmen. In Hagen ist dies lediglich die Volkshochschule. In anderen Gemeinden sind bisher ebenfalls die Volkshochschulen zugelassen worden. Die Einbürgerungsbewerber müssen sich selbständig bei einer Prüfstelle (VHS) anmelden. Mit der verbindlichen Anmeldung sind die Kosten in Höhe von 25 Euro zu zahlen. Der Prüfungstermin und –ort wird direkt bekannt gegeben. Eine spezielle Einladung wird nicht mehr versandt. Der Einbürgerungsbewerber kann den Test bei jeder zugelassenen Prüfstelle ablegen.

Für Hagen wurde mit der VHS vereinbart, dass die Anmeldung auch direkt bei der Ausländerstelle erfolgen kann. Im Advis ist der Meldebogen mit Infoblatt hinterlegt. Die Gebühren sind über TOP Cash zu vereinnahmen. Der Teilnehmermeldebogen wird bei 32/20 für die VHS gesammelt. Der Teilnehmer ist in die Teilnehmerliste (Ordner für alle – Einbürgerung – Einladung – EB-Test) einzutragen, da maximal 20 Plätze zur Verfügung stehen. Der Einbürgerungsbewerber erhält lediglich das Infoblatt und seine Top Cash - Quittung.

Wie oft kann der Test wiederholt werden?
Der Test kann so oft wie gewünscht abgelegt werden. Allerdings sind immer die Kosten in Höhe von 25,00 Euro einzuzahlen.

Testorganisation
Interessenten werden gesammelt. Spätestens drei Wochen vor dem angesetzten Prüfungstermin werden personenbezogene Prüfungsunterlagen beim Bundesamt angefordert. Am Prüfungstag wird die Identität der Prüflinge anhand amtlicher Ausweise geprüft. Der Prüfling erhält seinen Prüfungsbogen und muss innerhalb von 60 Minuten mit dem Bleistift die 33 Fragen möglichst richtig beantworten. Die Unterlagen werden eingesammelt und dem Bundesamt zur Auswertung zugeleitet.

Testergebnis
Die Prüfungsteilnehmer erhalten direkt vom Bundesamt eine Ergebnismitteilung mit der erzielten Gesamtpunktzahl und dem Prädikat „erfolgreich teilgenommen“ oder „teilgenommen“. Für die erfolgreiche Teilnahme müssen 17 von 33 Fragen richtig beantwortet sein.



weitere Berichte zum Thema Service

Europawahl 2014 - Auch ohne Wahlbenachrichtigung zur Wahlurne

[16.05.2014 - Service] Wahlberechtigte, die ihre Wahlbenachrichtung verlegt oder verloren haben, können dennoch bei der Europawahl am 25. Mai 2014 wählen. [...lesen]

ha.ge.we modernisiert 18 Wohnungen an der Hagener Straße

[14.05.2014 - Service] Weniger Nebenkosten, attraktives Wohnumfeld, mehr Komfort: Nur ein gutes Jahr hat die ha.ge.we dafür gebraucht, um den Gebäudekomplex Hagener Straße 39 – 43 zu einer modernen, attraktiven Wohnanlage umzubauen. [...lesen]

Hinweise für blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte und zum barrierefreien Wählen

[28.04.2014 - Service] WIESBADEN - Bei der Europawahl 2014 können blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte ihre Stimme mit Hilfe von Stimmzettelschablonen eigenständig und ohne Hilfe einer Vertrauensperson abgeben. Wie der Bundeswahlleiter mitteilt, werden die Stimmzettelschablonen kostenlos von den Landesvereinen des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V. (DBSV) ausgegeben. [...lesen]

Sommerkurse: Von der Digitalfotografie bis zum Fotobuch

[20.07.2011 - Service] Die Volkshochschule Hagen bietet in den Ferien mehrere Kurse rund ums Thema Fotografie an. Vom 25. bis 28. Juli 2011, jeweils von 17 bis 20.15 Uhr, beantworten die Dozenten Elke Fischer und Dieter Faßdorf in dem Kurs 4901 Fragen rund um die Digitalfotografie. [...lesen]

Arbeit der Kulturzentren gesichert

[15.07.2011 - Service] Freude herrschte auf beiden Seiten: Die städtisch geförderten Kulturzentren Hasper Hammer, AllerWeltHaus, Pelmke und Werkhof Hohenlimburg konnten gemeinsam mit Kulturdezernent Dr. Herbert Bleicher und Kulturbüro-Leiterin Rita Viehoff die Folgevereinbarungen zur finanziellen Unterstützung der Kultureinrichtungen unterzeichnen. [...lesen]

NGG: Beschäftigte können ihren Job bewerten

[03.07.2011 - Service] Initiative „Gute Arbeit – fairer Lohn“: Job-Check für Hagen -> Daumen hoch oder Daumen runter? Job-Check für Hagen: Wer zahlt Tariflohn? In welchem Betrieb haben Azubis gute Chancen? Welcher Arbeitgeber schickt seine Beschäftigten auf Weiterbildungen? [...lesen]

Aktionsprogramm in Haspe für Menschen mit und ohne Demenz

[29.06.2011 - Service] Zum letzten Mal startet mit der Unterstützung des EU-Projekts „Cities in Balance“ ein unterhaltsames Aktionsprogramm – diesmal an vier Donnerstagen zwischen dem 7. Juli und 18. August 2011 in Haspe. [...lesen]

Hans Werner Hiermer zur Schiedsperson gewählt

[23.06.2011 - Service] Die Wahl von Hans Werner Hiermer, An der Spechtert 1, 58091 Hagen, als Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk 8 (Eilpe, Selbecke, Delstern, Dahl, Priorei, Rummenohl) wurde jetzt durch die Leitung des Amtsgerichts Hagen bestätigt. [...lesen]

Kfz-Zulassungen ab 1. Juli zentralisiert

[23.06.2011 - Service] Die Stadtverwaltung Hagen wird ab 1. Juli 2011 Anträge auf Zulassung von Kraftfahrzeugen von montags bis freitags nur noch zentral in der Kfz-Zulassungsbehörde im Verwaltungsgebäude Freiheitstraße 3 im Rathaus Hohenlimburg entgegennehmen. [...lesen]

Gemeinsames Versorgungsamt zieht um

[23.06.2011 - Service] Das Gemeinsame Versorgungsamt der Städte Hagen, Dortmund und Bochum sowie die Rechtsstelle des Sozialamtes ziehen um, und zwar von der Rheinischen Straße 173 zur Unteren Brinkstraße 80 in Dortmund [...lesen]

Fronleichnam: Änderungen bei Wochenmärkten

[20.06.2011 - Service] Wegen des Feiertages Fronleichnam am kommenden Donnerstag, 23. Juni, wird der Wochenmarkt in Emst auf Mittwoch, 22. Juni 2011, vorverlegt. In Haspe fällt der Wochenmarkt wegen mangelnder Händlerbeteiligung aus. [...lesen]

Urlaub: Rechtzeitig an die erforderlichen Reisepapiere denken

[15.06.2011 - Service] Um die schönsten Tage des Jahres unbeschwert genießen zu können, weist der Fachbereich für Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen der Stadt Hagen darauf hin, dass für einen Grenzübertritt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich ist. [...lesen]

Musikschule bietet Unterricht für alle Altersgruppen

[06.06.2011 - Service] Mit einigem Erfolg widmet sich die städtische Max-Reger-Musikschule auch solchen Zielgruppen, die man nicht allerorten in Musikschulen trifft. So finden sich mittlerweile annähernd alle Instrumente im Angebotskatalog, und das Alterspektrum umfasst Kleinkinder ebenso wie Erwachsene. [...lesen]

Schiedsperson für Fleyer Viertel, Eppenhausen, Emst mit neuen Rufnummern

[06.06.2011 - Service] Die Rufnummern von Siegfried Piotrowski, wohnhaft Schultenhardtstraße 27 in Hagen und zuständigen Schiedsperson für den Bezirk 3 (Fleyer Viertel, Eppenhausen, Emst), haben sich geändert. [...lesen]

Der Urlaubskorb 2011 ist gepackt

[29.05.2011 - Service] Anmeldungen ab 28. Mai 2011 beim Vielfalt-tut-gut-Festival - Jede Menge Spaß bei spannenden Ausflugsfahrten oder interessanten Besichtigungen stehen im Vordergrund der vielen tollen Angebote, die das Kulturbüro der Stadt Hagen auch in diesem Sommer wieder in seinen Urlaubskorb gepackt hat. [...lesen]

Neue Website des Netzwerks Demenz

[24.05.2011 - Service] „Wir helfen denen, die vergessen“ - unter diesem Motto arbeitet das Netzwerk Demenz seit vielen Jahren in Hagen, um Lebenssituationen von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen zu verbessern. Neu ist, ab sofort passende Auskünfte per Mausklick erhalten zu können. [...lesen]

Mitfahrerbörse hilft Kosten zu senken und die Umwelt zu schonen

[18.05.2011 - Service] Die diesjährige Themenwoche der ARD steht unter dem Motto „Der mobile Mensch“. Ein Thema sind Mitfahrerbörsen wie sie in NRW der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) mit der Plattform www.mitpendler.de ins Internet gestellt hat, an der auch die Stadt Hagen beteiligt ist. [...lesen]

Neue WC-Anlage im Volkspark

[05.05.2011 - Service] Hagens Innenstadt verfügt wieder über eine öffentliche Toilette. Das moderne Bedürfnishäuschen steht in unmittelbarer Nähe des Pavillons der Verbraucherzentrale im Volkspark und ist täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Der Besuch kostet 50 Cent, wobei der Automat auch Münzen zu 1 und 2 Euro annimmt. [...lesen]

Umweltamt weist auf Regeln für Hunde hin

[17.04.2011 - Service] Die Hagener Natur bietet den Erholungssuchenden zu jeder Jahreszeit reizvolle Ausflugs- und Wanderziele, die für Entspannung, Erholung und Bewegung in jeglicher Form genutzt werden kann. Insbesondere im Frühjahr lockt das Wetter neben Erholungssuchenden und Sportlern auch Hundebesitzer mit ihren vierbeinigen Freunden in die Natur. [...lesen]

Neue Verordnung für Kraftradkennzeichen

[11.04.2011 - Service] Anfang April ist die erste Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung in Kraft getreten. Damit können ab sofort für Krafträder die neuen, kleineren Kraftradkennzeichen mit einer Größe von 180 bis maximal 220 Millimeter zugeteilt werden. [...lesen]

Mehr Service für mehr Wissen

[06.04.2011 - Service] Für Schule und Studium, beruflich oder privat – den neuen Online-Service der Stadtbücherei Hagen kann jeder nutzen: Über das frei zugängliche Portal der „Digitalen Bibliothek NRW“ haben Interessierte in der Bücherei und von außerhalb Dank eines Förderprogramms des Landes NRW einen kostenlosen Zugriff auf verschiedene Datenbanken. [...lesen]

Osterfeuer müssen überwiegend nicht mehr angemeldet werden

[16.03.2011 - Service] Das Umweltamt der Stadt Hagen weist angesichts der zahlreich eingehenden Anmeldungen darauf hin, dass in diesem Jahr neue Regelungen beim Abbrennen von Osterfeuern gelten. Im Innenbereich, den so genannten im Zusammenhang bebauten Bereichen, müssen Osterfeuer nicht mehr angezeigt werden, sie können bei Berücksichtigung der nachfolgenden Hinweise ohne Genehmigung abgebrannt werden. [...lesen]

Standesamt am 22. März geschlossen

[10.03.2011 - Service] Das Standesamt der Stadt Hagen bleibt am Dienstag, 22. März 2011, aufgrund einer zentralen Fortbildungsveranstaltung für den Regierungsbezirk Arnsberg geschlossen. [...lesen]

„Bücher im Bus“ rollen wieder

[09.03.2011 - Service] Nach einem Jahr Pause sind sie zurück: Die rollenden Leseecken. Viel Zuspruch fand in den Jahren 2008 und 2009 die Aktion von der Stadtbücherei, dem Busunternehmen Hausemann und Mager und der Werbeagentur PIM, Bücherboxen mit ausgesonderten Romanen der Hagener Bücherei in Linienbussen mitfahren zu lassen. [...lesen]

Urlaubszeit ist Reisezeit – Tipps vom Zentralen Bürgeramt

[09.03.2011 - Service] Um die schönsten Tage des Jahres unbeschwert genießen zu können, weist der Fachbereich für Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen der Stadt Hagen darauf hin, dass für einen Grenzübertritt ein gültiger Personalausweis beziehungsweise Reisepass erforderlich ist. [...lesen]

Öffnungszeiten in Hagen am Rosenmontag

[02.03.2011 - Service] Am Rosenmontag sind verschiedene öffentliche Einrichtungen in Hagen nicht, oder nur beschränkt geöffnet. [...lesen]

Führerscheinstelle ab März zentralisiert

[24.02.2011 - Service] Bürgerinnen und Bürger, die einen Antrag auf Erteilung von Fahrerlaubnissen und Führerscheinen stellen wollen, können dies ab Dienstag, 1. März 2011, nur noch zentral in der Führerscheinstelle im Rathaus I, Rathausstraße 11, erledigen. Eine Antragstellung in den Bürgerämtern ist ab März somit nicht mehr möglich. [...lesen]

Schiedsamtsbezirk 7: neue Rufnummer

[28.01.2011 - Service] Uwe Theimann, Kaiserstraße 41, 58119 Hagen, Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk 7 (Berchum, Halden, Herbeck, Henkhausen, Reh, Holthausen, Hohenlimburg) hat eine neue Rufnummer. [...lesen]

Patienten-Notfall-Brief ab sofort erhältlich

[27.01.2011 - Service] Medizinische Notfälle im häuslichen Bereich sind beim Einsatz des notärztlichen Rettungsdienstes immer mit Aufregung verbunden. Je nach Ereignisfall sind Betroffene nicht in der Lage, sachdienliche Auskünfte zu erteilen. [...lesen]

Infobereich im Rathaus I mit erweitertem Angebot

[27.01.2011 - Service] Ab Dienstag, 1. Februar 2011, können die Bürgerinnen und Bürger das erweiterte Angebot des Infobereiches im Rathaus I, Rathausstraße 11, nutzen. [...lesen]


Artikel: 1-30 / 310 - Seiten: 1 2 3 4... 11   |   Vor >>
Volkshochschule Hagen

Logo Volkshochschule Hagen Postfach 58042 Hagen
Tel: 02331 207-3198

Anmeldung und Information
mo - do 8.45 - 12.30 und 13.30 - 16.30 Uhr • fr 8.45 - 12.30 Uhr
Adresse: Schwanenstr. 6 - 10 • 58089 Hagen


[weitere Informationen]


(Anmerkung: Der Artikel bezieht sich auf dieses "Nutzerprofil", oder wurde durch diesen Nutzer eingesendet.)

Ihre Nachrichten bei Hagen-58.de:

  • Ihre Berichte werden in der Datenbank archiviert und sind so in Zukunft jederzeit abrufbar
  • Sie erreichen zusätzliche Leser
  • Jeder Bericht wird durch Suchmaschinen indexiert
  • Durch thematische Gruppierung werden dem Leser "ähnliche" Berichte angeboten
  • Wir berichten in der Kategorie "Markt" über Firmen-Gründungen oder Neueröffnungen
>> Bericht an die Redaktion


Anzeigen:
Nachrichten nach Themen:
.(1), .(1), Altenhagen.(40), Ausstellung.(3), Benefizveranstaltung.(15), Beratung.(59), Bildung.(162), Boele.(1), Buergeraemter.(4), Dahl.(5), Deutschland.(274), Eckesey.(2), Ehrungen.(24), Eilpe.(9), Emst.(3), Familie.(11), Feuerwehr.(26), Gesundheit.(116), Hagen-Nord.(36), Hagen-Sued.(13), Halden.(2), Haspe.(36), HEB.(12), Hohenlimburg.(44), Innenstadt.(32), Intern.(1), Jugend.(86), Jugendamt.(23), Jugendhilfeausschuss.(2), Kinder.(116), Kommentar.(1), Kurse.(51), Leserbriefe.(7), lokale Wirtschaft.(49), Oberhagen.(2), Partnerstädte.(17), Politik.(230), Polizei.(753), Region.(99), SEH.(36), Selbsthilfe.(8), Seminar.(3), Senioren.(29), Service.(310), Stadt.(213), Stadtentwicklung.(54), Themenabend.(1), Tourismus.(77), Umwelt.(139), Umweltdezernat.(2), Veranstaltung.(72), Verkehr.(222), Vorhalle.(20), Wehringhausen.(34),
  Nachrichten   Veranstaltungen   Verzeichnisse
  Übersicht | Kultur | Sport | Markt | Stadt & Bildung
 Hagen > Nachrichten > Hagentur > Service

Montag, 25.05.2020 - 18:56  - 3813 Seitenaufrufe 

Autoteile Thomzig in Hagen