LIQUI MOLY Top Tec 4600 günstig bei Autoteile Thomzig in Hagen


Polizei Hagen informiert (12. Mai 2014)

12.05.2014

Am 12.05.2014 hat die Hagener Polizei folgende Meldungen herausgegeben: Unfall unter Alkoholeinwirkung - Werkzeuge aus Lieferwagen gestohlen - Taxiräuber gefasst - Randale auf dem Fußballplatz - Streit um 20 Euro endete in Backpfeife - 500 Liter Diesel aus LKW geklaut.

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Polizeibeamte nahmen am Sonntagnachmittag in Hohenlimburg einen Unfall auf, bei dem ein Renaultfahrer gegen eine Laterne geprallt war.
Der 37-jährige Fahrer gab an, auf der Straße Am Berge mit dem rechten Vorderrad Bordstein gegen geraten zu sein und dadurch die Kontrolle über den Wagen verloren zu haben. Im weiteren Verlauf kam er von der Straße ab, geriet mit der rechten Fahrzeugseite auf den Gehweg und stieß mit Wucht gegen eine Laterne.
Es entstand glücklicherweise lediglich Sachschaden, allerdings stellten die Polizisten in der Atemluft des Autofahrers Alkoholgeruch fest und ein Test verlief positiv.
Er musste mit zur Blutprobe, sein Wagen war nicht mehr fahrbereit und ein Abschleppunternehmer kümmerte sich um das Fahrzeug. Der Sachschaden liegt bei etwa 5000 Euro.

Werkzeuge aus Lieferwagen gestohlen

Offensicht auf Werkzeugmaschinen hatten es Unbekannte abgesehen, die am vergangenen Wochenende im Kuhlerkamp einen Lieferwagen aufbrachen.
Am Sonntagmorgen erstattete der Benutzer des Transporter der Marke Peugeot eine Anzeige bei der Polizei. Der oder die Täter hatten in der Albrechtstraße eine Scheibe der Schiebetür eingeschlagen und zwei Koffer entwendet, in denen sich ein Akkuschrauber und eine Bohrmaschine befanden.
Die Schadenshöhe liegt bei etwa 700 Euro, Hinweise im Zusammenhang mit der Tat bitte an die 986 2066.

Taxiräuber gefasst

Drei Tage brauchte die Hagener Polizei, um einen Taxiräuber zu ermitteln und festzunehmen.
Wie berichtet, hatte am vergangenen Dienstagabend (06.05.14 ) ein Mann am Allgemeinen Krankenhaus ein Taxi gekapert. Dieser Tat ging ein Diebstahl bei einem Discounter und eine fußläufige Verfolgung durch Zeugen voraus. Nach einer halsbrecherischen Fahrt ließ der Mann das Fahrzeug in einem Hinterhof an der Franzstraße zurück und setzte seine Flucht zu Fuß fort.
Aufgrund der aufmerksamen und mutigen Zeugen gelang es den Kriminalbeamten recht schnell, den vermeintlichen Täter zu ermitteln und am Freitagmorgen festzunehmen. Die Festnahme gestaltete sich jedoch nicht ganz so einfach, da sich der Verdächtige in seiner Wohnung in Wehringhausen verbarrikadiert hatte. So mussten die Kripobeamten schließlich zwei Türen eintreten, bevor sich der 33-jährige Deutsche widerstandslos festnehmen ließ.
Obwohl er die Taten abstritt, war auch das Amtsgericht Hagen von der vorliegenden Beweislage überzeugt und ordnete am Freitagmittag Untersuchungshaft an. Sicherlich ist nicht nur der geschädigte Taxifahrer froh über diesen schnellen Erfolg der Polizei.
Mittlerweile steht Fluchtweg zwischen AKH und Franzstraße fest. Demnach bog der Täter mit dem Taxi bei "Rot" zeigender Ampel von der Grünstraße nach rechts ab, folgte dem Bergischen Ring nach rechts, von welchem er wiederum nach rechts in die Hochstraße abbog. Am Ende führte sein Weg über die Jägerstraße in die Franzstraße.
Dabei setzte er sich mehrfach über die Verkehrsregeln hinweg. So soll er auf der Hochstraße an einer beampelten Kreuzung seine stark überhöhte Geschwindigkeit nicht reduziert haben, als drei Kinder im Alter von ungefähr 7 - 9 Jahren die Straße auf dem für sie "Grün" zeigenden Überweg überqueren wollten. Ein ca. 50 - 60-jähriger Mann soll das drohende Unheil rechtzeitig bemerkt, die Kinder laut rufend gewarnt und eines sogar noch von der Fahrbahn gezogen haben. Dieser Mann sowie die Erziehungsberechtigten der Kinder werden dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Dies gilt auch für andere Zeugen, die das Taxi mit der Nr. 21 am 06.05.14 zwischen 18.35 und 18.50h gesehen haben.
Eine Fahrerlaubnis hat der 33-Jährige übrigens nicht, die wurde ihm bereits vor einem Jahr entzogen. Hinweise im Zusammenhang mit der wüsten Fahrt durch die Stadt bitte an die Kripo unter der Rufnummer 986 2066.

Randale auf dem Fußballplatz

Zwei junge Männer mussten am Sonntagnachmittag nach einem Fußballspiel medizinisch versorgt werden, weil sie von drei Spieler der gegnerischen Mannschaft geschlagen und getreten worden waren.
Während des Spiels am Höing hatte der Schiedsrichter einen 19-jährigen vom Platz gestellt. Gegen 16.45 Uhr soll der junge Mann die Freundin eines gegnerischen Spielers bedrängt haben. Als sich der 28-Jährige schützend dazwischen stellte, versetzte ihm der 19-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht, sodass er zu Boden ging. Anschließend versetzten ihm der Angreifer und zwei junge Männer seiner Mannschaft mehrere Fußtritte gegen den Kopf. Als sich ein 22-jähriger Mannschaftskamerad des Opferns einschaltete, bekam auch der mehrere Schläge ab, bevor die Täter flüchteten. Die beiden Verletzten wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
Der 19-jährige Hauptverdächtige konnte von der alarmierten Polizei wenig später in Altenhagen angetroffen werden, seine beiden Mittäter wurden ermittelt, es handelt sich um zwei 17 und 20 Jahre alte Vereinskollegen.
Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen, unbeteiligte Zeugen werden gebeten, sich unter der 986 2066 mit dem Sachbearbeiter der Kripo in Verbindung zu setzen.

Streit um 20 Euro endete in Backpfeife

Ein Streit um 20 Euro mündete am Samstagmorgen, gegen 05.30 Uhr, im Bahnhofsbereich in einer Backpfeife. Ein 20-jähriger Hagener war zu Fuß am Graf-von-Galen-Ring unterwegs.
Er hielt einen 20-Euro-Schein in der Hand, um am Kiosk etwas zu trinken zu kaufen. Dort kam ein 22-jähriger Mann auf ihn zu und verwickelte ihn erst in ein Gespräch. Plötzlich riss dieser dem 20-Jährigen den 20 Euro-Schein aus der Hand. Es kam zu einem Streitgespräch zwischen den Beiden. Hierbei schlug der 22-Jährige dem Eigentümer des Geldes einmal mit der flachen Hand ins Gesicht. Anschließend ging er in eine Kneipe. Hier konnte er durch alarmierte Polizisten angetroffen werden. Nachdem die Personalien festgestellt waren, wurde der angetrunkene Mann angezeigt.

500 Liter Diesel aus LKW geklaut

Unbekannte Täter zapften am vergangenen Wochenende in Hohenlimburg aus mehreren LKW Diesel ab. Die Diebe betraten im Zeitraum Freitag, 09.05.2014, 18.00 Uhr, bis Samstag, 10.05.2014, 06.00 Uhr, den Parkplatz von vier LKW im Bereich der Hohenlimburger Straße.
Dort zapften sie insgesamt rund 500 Liter Diesel aus den Fahrzeugen und flüchteten im Anschluss. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise an die Polizei werden unter der 02331 - 986 2066 erbeten.




Behinderten Sportgemeinschaft Hagen e.V.

Wasserloses Tal 69
58093 Hagen
Tel: 02331/55669


[weitere Informationen]


(Anmerkung: Der Artikel bezieht sich auf dieses "Nutzerprofil", oder wurde durch diesen Nutzer eingesendet.)

Ihre Nachrichten bei Hagen-58.de:

  • Ihre Berichte werden in der Datenbank archiviert und sind so in Zukunft jederzeit abrufbar
  • Sie erreichen zusätzliche Leser
  • Jeder Bericht wird durch Suchmaschinen indexiert
  • Durch thematische Gruppierung werden dem Leser "ähnliche" Berichte angeboten
  • Wir berichten in der Kategorie "Markt" über Firmen-Gründungen oder Neueröffnungen
>> Bericht an die Redaktion


Anzeigen:
Nachrichten nach Themen:
.(1), .(1), Altenhagen.(40), Ausstellung.(3), Benefizveranstaltung.(15), Beratung.(59), Bildung.(162), Boele.(1), Buergeraemter.(4), Dahl.(5), Deutschland.(274), Eckesey.(2), Ehrungen.(24), Eilpe.(9), Emst.(3), Familie.(11), Feuerwehr.(26), Gesundheit.(116), Hagen-Nord.(36), Hagen-Sued.(13), Halden.(2), Haspe.(36), HEB.(12), Hohenlimburg.(44), Innenstadt.(32), Intern.(1), Jugend.(86), Jugendamt.(23), Jugendhilfeausschuss.(2), Kinder.(116), Kommentar.(1), Kurse.(51), Leserbriefe.(7), lokale Wirtschaft.(49), Oberhagen.(2), Partnerstädte.(17), Politik.(230), Polizei.(753), Region.(99), SEH.(36), Selbsthilfe.(8), Seminar.(3), Senioren.(29), Service.(310), Stadt.(213), Stadtentwicklung.(54), Themenabend.(1), Tourismus.(77), Umwelt.(139), Umweltdezernat.(2), Veranstaltung.(72), Verkehr.(222), Vorhalle.(20), Wehringhausen.(34),
  Nachrichten   Veranstaltungen   Verzeichnisse
  Übersicht | Kultur | Sport | Markt | Stadt & Bildung
 Hagen > Nachrichten > Hagentur

Freitag, 14.12.2018 - 14:27  - 8118 Seitenaufrufe 

Autoteile Thomzig in Hagen