LIQUI MOLY Top Tec 4200 günstig bei Autoteile Thomzig in Hagen


NRW-Wissenschaftsministerin zeichnet Studiengang der FernUniversität aus

20.10.2014

Gemeinsame Pressemitteilung der FernUniversität in Hagen und Fraunhofer UMSICHT: NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze zeichnet Studiengang Umweltwissenschaften aus.

Klimaveränderung, demografischer Wandel, Ressourcenknappheit – das sind Herausforderungen, vor denen die heutige Gesellschaft steht. Es gilt, neue Konzepte und innovative Strategien zu entwickeln, um verantwortungsvolle Lösungen zu finden. Ein wichtiger Baustein dafür ist Bildung.
Ort des Fortschritts Auszeichnung für die Fernuni Hagen
Prof. Dr. Görge Deerberg und Dr. Angela Oels nehmen die Auszeichnung als „Ort des Fortschritts 2014“ von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze entgegen.

Die FernUniversität in Hagen und das Fraunhofer-Institut UMSICHT sind am 20. Oktober 2014 für ihr gemeinsames Studienangebot Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften (infernum) von der nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerin Svenja Schulze als „Ort des Fortschritts“ ausgezeichnet worden. „Ort des Fortschritts“ ist eine Auszeichnung des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen für Forschungseinrichtungen, Projekte und Unternehmen, die technologische und soziale Innovationen hervorbringen – und damit als Pioniere des gesellschaftlichen Wandels gelten.

Die Ministerin übergab die Urkunde im Rahmen des infernum-Tages 2014 an der FernUniversität in Hagen. Er stand unter dem Leitmotiv „TAT-ORT Nachhaltigkeit: Erfolgreiche Fälle aus der Praxis“ und ermöglichte einen wissenschaftlichen Austausch über Wege zur Umsetzung von Nachhaltigkeit. „Wir können den Zustand der Umwelt nur dann nachhaltig verbessern, wenn wir fachübergreifend denken und handeln“, sagte die Ministerin. „Genau dort setzt infernum an: Berufstätige aus verschiedenen Branchen lernen hier, ganzheitliche Lösungen zum Wohl von Mensch und Natur zu entwickeln – Lösungen, die ökonomisch, ökologisch und sozial tragfähig sind.“

Über die Auszeichnung freut sich Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer als Rektor der FernUniversität in Hagen: „Wir sehen uns darin bestätigt, dass infernum als interdisziplinärer und berufsbegleitender Studiengang richtig konzipiert ist. Studierende haben die Möglichkeit, ihr ganz individuelles Profil herauszubilden. Sie können auf ihr Vorwissen aufbauen und es vor allem um Fachkenntnisse erweitern. Als Absolventinnen und Absolventen sind sie dadurch qualifiziert, mit ihrem Wissen und ihren Kompetenzen aktiv an der Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung mitzuarbeiten.“

Prof. Dr. Görge Deerberg, stellvertretender Institutsleiter von Fraunhofer UMSICHT und Wissenschaftlicher Leiter des Fernstudiengangs infernum seitens Fraunhofer UMSICHT bedankt sich für die Auszeichnung des Studiengangs: „Es macht immer Freude zu sehen, dass eine Idee angenommen wird und Früchte trägt. Im Jahr 2000 starteten 43 Studierende in dem berufsbegleitenden Fernstudiengang. Heute sind es bereits über 650 zugelassene Studentinnen und Studenten. Sehr gern unterstützen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Fraunhofer UMSICHT die fachliche Breite des Lehrangebots durch ihre Erfahrungen aus der Praxis und fördern die Interdisziplinarität. Denn nur so, also über Fachgrenzen hinweg, kann an den Schnittstellen gesellschaftlicher Aufgaben und Probleme gearbeitet werden.“

„infernum-Tag 2014“
Neben der Würdigung durch Wissenschaftsministerin Svenja Schulze wurden im Rahmen des „infernum-Tages“ auch Fragen danach diskutiert, welchen Beitrag nebenberufliche Bildung zur Zukunftsfähigkeit leistet und welche Rolle dabei vor allem interdisziplinärem lebensbegleitendem Lernen zukommt. Darüber hinaus zeigten Referentinnen und Referenten aus der Praxis: Ressourcenschonendes Leben ist möglich, indem etwa die Infrastruktur von Städten CO2-arm angelegt wird. Ein weiteres Beispiel machte deutlich, dass Nachhaltigkeit ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen sein kann. Zum Abschluss standen die besten Absolventinnen und Absolventen des Studienjahres im Mittelpunkt, die einen von der Fraunhofer Academy ausgelobten Preis bekamen.

Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften
Das Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften infernum ist ein gemeinsames Weiterbildungsangebot des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen und der FernUniversität in Hagen. infernum ist Bestandteil der Fraunhofer Academy, einer Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft für externe Weiterbildung. Sie bietet Fach- und Führungskräften Studiengänge, Zertifikatskurse und Seminare auf Basis der Forschungstätigkeiten der Fraunhofer-Institute in Kooperation mit ausgewählten Partneruniversitäten und -hochschulen. Die FernUniversität in Hagen ist als staatliche Universität auf das Fernstudium neben einem Beruf oder familiären Verpflichtungen spezialisiert.

Mit dem Fernstudiengang infernum bündeln Fraunhofer UMSICHT und die FernUniversität in Hagen aktuelles und praxisnahes Wissen aus den verschiedenen Gebieten der Umweltwissenschaften und gewährleisten den Transfer von theoretischem Wissen in die Praxis und umgekehrt. infernum wurde bereits dreimal von der Deutschen UNESCO-Kommission als „Offizielles Projekt“ der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet und darf sich „Ort des Fortschritts 2014“ nennen.

„Ort des Fortschritts“
Im Zuge der Forschungsstrategie Fortschritt NRW zeichnet das Wissenschaftsministerium seit 2011 Institutionen als „Orte des Fortschritts“ aus, denen es gelingt, gleichermaßen ökonomische, ökologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen und so Veränderungsprozesse anzustoßen. Die Auszeichnung soll Anerkennung und Ansporn sein sowie eine Vernetzung der ausgewählten Einrichtungen möglich machen. Aus 121 Bewerbungen wählte das Ministerium 19 als „Orte des Fortschritts 2013/2014“ aus. Seit 2013 werden die Auszeichnungen gemeinsam von Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium vergeben.



weitere Berichte zum Thema Bildung

Frankreich zu Gast am Gymnasium Garenfeld!

[07.11.2014 - Bildung] Bericht über den Besuch des FranceMobils - Am 29. Oktober 2014 war ein „waschechter“ Franzose, Morgan Ringot, vormittags am Gymnasium Garenfeld zu Gast. Er reiste in seinem sogenannten FranceMobil, einem Kulturinstitut auf Rädern, an und wurde sofort von Schülern auf dem Hof in Empfang genommen. [...lesen]

NGG beklagt zu hohe Ausstiegsquote aus der Lehre

[30.10.2014 - Bildung] Azubis steigen oft aus: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat eine zu hohe Zahl von Ausbildungsabbrechern in Hagen beklagt. Nach Angaben der NGG haben im vergangenen Jahr insgesamt 426 Auszubildende ihre Lehre vorzeitig beendet. [...lesen]

FernUniversität vergibt 23 Deutschlandstipendien

[29.10.2014 - Bildung] Die FernUniversität in Hagen vergibt zum dritten Mal Deutschlandstipendien: 23 Studierende erhalten ab dem Wintersemester 2014/15 eine monatliche Unterstützung von 300 Euro aus dem Bundesförderprogramm Deutschland-Stipendium. [...lesen]

Noch Plätze frei beim ElternDay

[21.10.2014 - Bildung] Beim ElternDay am 6. November 2014 können sich interessierte Eltern in Unternehmen der Region über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Gemeinsam mit ihren Kindern können sie eines von dreizehn Unternehmen besuchen, die an diesem Tag für einige Stunden ihre Tore öffnen. [...lesen]

Bild zum Artikel: Römer halten Einzug an der HagenSchule

Römer halten Einzug an der HagenSchule

[26.09.2014 - Bildung] Riesenansturm beim Public Viewing an der Lützowstraße – Römische Spiele und Gewänder, das Modell des Kolosseums oder ein Theaterstück von der Ermordung Caesars: In der HagenSchule wurde am Donnerstag das alte Rom wieder lebendig. [...lesen]

Herbstschulen am Gymnasium Garenfeld

[26.09.2014 - Bildung] Erstmalig führt das Gymnasium Garenfeld in Hagen in der kommenden Ferienzeit Herbstschulen auf dem Campus der Schule durch. An 3 Vormittagen – Dienstag, Mittwoch, Donnerstag – in der 2. Ferienwoche treffen sich Schüler/innen aus der ganzen Region Schwerte, Dortmund, Herdecke und Hagen mit versierten Dozenten/innen, um sich intensiv mit Themen der Mathematik und der Biologie aus dem Bereich der gymnasialen Oberstufe zu beschäftigen. [...lesen]

20. Hagener Berufsschultag

[18.09.2014 - Bildung] Der 20. Hagener Berufsschultag findet am Mittwoch, 24. September 2014, an den Cuno-Berufskollegs in Hagen, 8:30 h – 14:00 h, statt. [...lesen]

Unfallkasse NRW verleiht Schulentwicklungspreis - Fritz-Reuter-Schule erhält 7030

[18.09.2014 - Bildung] Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen zeichnet heute in Essen 48 Schulen mit dem Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ aus. Der Preis, der unter der Schirmherrschaft von Schulministerin Sylvia Löhrmann steht, wird zum siebten Mal verliehen. [...lesen]

Bild zum Artikel: VDIni-Club Hagen erfolgreich gestartet

VDIni-Club Hagen erfolgreich gestartet

[17.09.2014 - Bildung] Technikbegeisterte Kinder bauen Solarpropeller Hagen, 15.9.14 - Rund 25 Kinder mit ihren Vätern, Mütter und teilweise Großvätern forschten gemeinsam am Samstag mit dem Thema “Sonne zu Wind” beim ersten Treffen des VDIni-Clubs Hagen in der HagenSchule. [...lesen]

Infoabend an der Hagenschule zum Schuljahr 2015/16

[10.09.2014 - Bildung] Die HagenSchule, ökumenische Ersatzschule für die Primar- und Sekundarstufe I, lädt alle Eltern, die ihre Kinder zum Schuljahr 2015/16 an der HagenSchule anmelden möchten, zu einem Infoabend ein. Er findet am Donnerstag, 18. September 2014, ab 19.30 Uhr in der “Oase” der HagenSchule an der Lützowstraße 125 statt. [...lesen]

10,4 % der 18- bis 24-Jährigen haben Bildungs­system ohne Abitur oder Berufs­aus­bildung verlasse

[10.09.2014 - Bildung] Der Anteil der sogenannten frühen Schulabgänger lag in Deutschland im Jahr 2012 bei 10,4 %. Als frühe Schulabgänger werden in der EU Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren bezeichnet, die weder über eine Hochschulzugangsberechtigung noch über eine Berufsausbildung verfügen und derzeit nicht an Aus- oder Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen. [...lesen]

ElternDay – Berufsorientierung für Eltern mit ihren Kindern

[08.09.2014 - Bildung] Eltern sind wichtige Ratgeber, wenn es um die Berufswahl ihrer Kinder geht. Beim „ElternDay“ am 6. November haben sie jetzt die Möglichkeit, sich gemeinsam mit ihren Kindern vor Ort über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Dafür öffnen 13 Betriebe aus Hagen, dem Ennepe- Ruhr-Kreis und dem Märkischen Kreis für einige Stunden ihre Tore. [...lesen]

Bild zum Artikel: Elf neue Azubis an der FernUniversität

Elf neue Azubis an der FernUniversität

[19.08.2014 - Bildung] Erster Ausbildungstag an der FernUniversität in Hagen - In diesem Jahr starten auch die ersten dual Studierenden der FernUniversität. Vier junge Frauen und Männer erwerben im Dualen Studium zur Ausbildung einen Bachelor-Abschluss. [...lesen]

Bild zum Artikel: 32 neue Schüler bei Einweihungsfeier an der HagenSchule

32 neue Schüler bei Einweihungsfeier an der HagenSchule

[19.08.2014 - Bildung] Wie schon in den vergangenen beiden Jahren sind die Jungen und Mädchen der HagenSchule die ersten Hagener Schüler, für die das neue Schuljahr begonnen hat. [...lesen]

Malteser suchen Ü-27 BFD´ler

[04.08.2014 - Bildung] Andere fit machen in Erster Hilfe - Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung glaubt zu wissen, was in einem Notfall zu tun ist. Vielfach ist der sogenannte „Führerschein-Kurs“ schon Jahre her und die Unsicherheit wächst. Dennoch – oder vielleicht gerade deshalb, ist die Nachfrage nach Kursen in „Erste-Hilfe“ so groß, dass „wir den Anfragen gar nicht immer nachkommen können“, sagt Daniel Kwauka, Ausbildungsleiter bei den Maltesern in Hagen. [...lesen]

Bild zum Artikel: Erfolgreicher Start ins Berufsleben - Zwölf FernUni-Azubis bekamen ihre Zeugnisse

Erfolgreicher Start ins Berufsleben - Zwölf FernUni-Azubis bekamen ihre Zeugnisse

[01.08.2014 - Bildung] Zwölf junge Frauen und Männer ernteten nun die Früchte von zwei Jahren Fleiß und Disziplin: „Wir freuen uns sehr, dass Sie Ihre Ausbildung so erfolgreich und mehrere sogar ein halbes Jahr vor dem eigentlichen Ausbildungsende abgeschlossen haben“, lobte Kanzlerin Regina Zdebel. [...lesen]

Bild zum Artikel: HagenSchule: Lionel Henry spielt seit drei Jahren Cello

HagenSchule: Lionel Henry spielt seit drei Jahren Cello

[23.07.2014 - Bildung] Beim Schulfest der HagenSchule am letzten Schultag vor den Sommerferien hatte Lionel Henry seinen großen Auftritt - und das gleich doppelt. Zuerst überzeugte der Zehnjährige mit einem Vortrag von Arrangements von Kabalewski auf seinem Cello, anschließend spielte er gemeinsam mit Musiklehrer Frerk Meiners noch ein vierhändiges Duett auf dem Klavier. [...lesen]

Steiniger Weg für Frauen in der Rechtswissenschaft

[21.07.2014 - Bildung] Forschungsteam der FernUniversität Hagen präsentiert erste Untersuchung über Juristinnen-Karrieren in der Rechtswissenschaft. [...lesen]

Bild zum Artikel: Einblicke in deutsche Unternehmenskultur

Einblicke in deutsche Unternehmenskultur

[17.07.2014 - Bildung] Studierende aus Russland und Ungarn zu Gast an der FernUniversität Hagen - Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der FernUniversität in Hagen kooperiert seit vielen Jahren mit Universitäten in St. Petersburg/Russland und Pécs/Ungarn über das so genannte Doppelabschlussprogramm. [...lesen]

infernum-Tag am 20. Oktober in Hagen

[16.07.2014 - Bildung] (Anmeldung erforderlich) Unter dem infernum-Jahresthema 2014 „TAT-ORT Nachhaltigkeit: Erfolgreiche Fälle aus der Praxis“ wollen die FernUniversität in Hagen und Fraunhofer-UMSICHT keine Organisationen als Verbrecher überführen und keine schwarzen Schafe an den Pranger stellen. [...lesen]

Deutschlandstipendium fördert engagierte Fernstudierende

[14.07.2014 - Bildung] Studierende der FernUniversität in Hagen können sich bis 31. August 2014 für das Studienjahr 2014/15 für ein Deutschlandstipendium bewerben. Die monatliche Förderung beträgt 300 Euro. [...lesen]

2013: 4 % mehr wissenschaftliches Personal an deutschen Hochschulen

[11.07.2014 - Bildung] Ende 2013 waren an deutschen Hochschulen und Hochschulkliniken nach vorläufigen Ergebnissen rund 368 400 Personen als wissenschaftliches und künstlerisches Personal beschäftigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 4,2 % mehr als 2012. [...lesen]

Spitzenbewertung bei Professorinnenprogramm: Fünf Jahre Fördermittel für die FernUniversität

[04.07.2014 - Bildung] Wissenschaftskonferenz lobt herausragende Vorbilder für chancengerechte Hochschulen - Das Gleichstellungskonzept der FernUni überzeugte: Sie kam unter die besten zehn Bewerberinnen und kann nun Anschubfinanzierungen für bis zu drei Professorinnenstellen erhalten. [...lesen]

Bild zum Artikel: Buntes Fest an der HagenSchule

Buntes Fest an der HagenSchule

[30.06.2014 - Bildung] Abschluss der Projektwoche - Individuelle Stärken präsentiert: Mit Trommelrhythmen und Cello-Musik hat am Freitag die vielfältige Projektwoche der HagenSchule ihren Höhepunkt in einem Schulfest erreicht. Seit Montag musizierten, texteten, werkten und kochten die Schülerinnen und Schüler in Projektgruppen unter dem Motto “Unsere Schule wird bunt”. [...lesen]

Bild zum Artikel: Infotag der FernUniversität für neue Azubis

Infotag der FernUniversität für neue Azubis

[27.06.2014 - Bildung] Es ist ein neuer Lebensabschnitt, der bald für die angehenden Auszubildenden an der FernUniversität in Hagen beginnt. Zwar startet die Ausbildung für die insgesamt elf jungen Frauen und Männer erst am 15. August 2014, trotzdem waren zehn von ihnen mit ihren Eltern jetzt schon auf dem Campus. Es war ein Informationstag der Hochschule nur für sie. [...lesen]

Premieren-Erfolg beim Känguru-Mathewettbewerb

[13.06.2014 - Bildung] Marwin Dahlhaus unter den besten 4 Prozent seiner Altersklasse - Ein Beutel voller Rechenaufgaben wartete beim Känguru-Wettbewerb auch auf 21 Jungen und Mädchen der HagenSchule. Sie hatten sich erstmals für diesen Wettbewerb angemeldet, der an deutschen Schulen mittlerweile zu einer festen Einrichtung geworden ist. [...lesen]

Hochschulen gaben im Jahr 2012 knapp 45 Milliarden Euro aus

[12.06.2014 - Bildung] Im Jahr 2012 gaben die deutschen öffentlichen, kirchlichen und privaten Hochschulen 44,9 Milliarden Euro für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung aus. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 2,8 % mehr als im Jahr 2011 (43,7 Milliarden Euro). [...lesen]

Oberstufe: Es gibt mehr als nur G8 und G9

[21.05.2014 - Bildung] Ich habe große Erwartungen an den runden Tisch und bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse. Ich erwarte eine ergebnisoffene Diskussion, bei der alle Aspekte der Thematik beleuchtet werden. Um tatsächlich ein umfängliches Bild zu erhalten, müssen aber auch Fragen nach einer flexibleren Gestaltung des Gymnasiums beantwortet werden. [...lesen]

Alarmmeldung Weiterbildung

[15.08.2011 - Bildung] Die aktuell vorliegenden Zahlen, die das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung zum Ende 2010 vorlegt, geben ein schlechtes Zeugnis. Im Jahr 2007 wurde von der Politik das Ziel aufgestellt in den folgenden Jahren die Beteiligung an Weiterbildung von damals 43 % auf 50% zu erhöhen. Anstatt sich den selbst gesetzten Zielen zu nähern, fällt Deutschland weiter zurück, der Anteil sank sogar auf 42%. [...lesen]

Erfolgreiche Schulabschlüsse bei der VHS

[25.07.2011 - Bildung] 37 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen am Freitag (22. Juli 2011) während einer kleinen Feierstunde in der Villa Post ihre Abschlusszeugnisse entgegen. Insgesamt wurden zehn Hauptschul- nach Klasse 10 und 27 Fachoberschulreifeabschlüsse vergeben. [...lesen]


Artikel: 1-30 / 162 - Seiten: 1 2 3 4... 6   |   Vor >>
Ihre Nachrichten bei Hagen-58.de:

  • Ihre Berichte werden in der Datenbank archiviert und sind so in Zukunft jederzeit abrufbar
  • Sie erreichen zusätzliche Leser
  • Jeder Bericht wird durch Suchmaschinen indexiert
  • Durch thematische Gruppierung werden dem Leser "ähnliche" Berichte angeboten
  • Wir berichten in der Kategorie "Markt" über Firmen-Gründungen oder Neueröffnungen
>> Bericht an die Redaktion


Anzeigen:
Nachrichten nach Themen:
.(1), .(1), Altenhagen.(40), Ausstellung.(3), Benefizveranstaltung.(15), Beratung.(59), Bildung.(162), Boele.(1), Buergeraemter.(4), Dahl.(5), Deutschland.(274), Eckesey.(2), Ehrungen.(24), Eilpe.(9), Emst.(3), Familie.(11), Feuerwehr.(26), Gesundheit.(116), Hagen-Nord.(36), Hagen-Sued.(13), Halden.(2), Haspe.(36), HEB.(12), Hohenlimburg.(44), Innenstadt.(32), Intern.(1), Jugend.(86), Jugendamt.(23), Jugendhilfeausschuss.(2), Kinder.(116), Kommentar.(1), Kurse.(51), Leserbriefe.(7), lokale Wirtschaft.(49), Oberhagen.(2), Partnerstädte.(17), Politik.(230), Polizei.(753), Region.(99), SEH.(36), Selbsthilfe.(8), Seminar.(3), Senioren.(29), Service.(310), Stadt.(213), Stadtentwicklung.(54), Themenabend.(1), Tourismus.(77), Umwelt.(139), Umweltdezernat.(2), Veranstaltung.(72), Verkehr.(222), Vorhalle.(20), Wehringhausen.(34),
  Nachrichten   Veranstaltungen   Verzeichnisse
  Übersicht | Kultur | Sport | Markt | Stadt & Bildung
 Hagen > Nachrichten > Hagentur > Bildung

Donnerstag, 04.06.2020 - 10:22  - 1745 Seitenaufrufe 

Autoteile Thomzig in Hagen