LIQUI MOLY Top Tec 4400 günstig bei Autoteile Thomzig in Hagen


Der Ernst Meister-Preis für Lyrik 2005 ist verliehen

05.10.2005

Nach der Jurysitzung zum Ernst Meister-Preis für Lyrik, Kulturpreis der Stadt Hagen am Dienstag, 4. Oktober 2005, im Hohenhof stehen die Preisträger für 2005 fest.

Einstimmig sprach die Jury, der neben dem Lyriker und Preisträger des Jahres 2003, Lutz Seiler (Wilhelmshorst), der Lektor des Wallstein Verlages, Thorsten Ahrend (Göttingen), der Aachener Literaturwissenschaftler und Mitherausgeber der kritischen Ernst Meister Ausgabe, Andreas Lohr, die Wuppertaler Kulturjournalistin Anne Linsel und der städtische Beigeordnete Thomas Grothe angehörten, dem jungen Berliner Lyriker Jan Wagner den diesjährigen Hauptpreis zu.


Ernst Meister-Preis 2005 - Jan Wagner erhält den Hauptpreis
Jan Wagner erhält den Ernst Meister-Preis für Lyrik 2005
Jan Wagner, 1971 in Hamburg geboren, ist als Lyriker, Übersetzer und Herausgeber bekannt geworden. Wagner erhielt zahlreiche Stipendien und Literaturpreise, darunter den Anna-Seghers-Preis 2004. Er lebt und arbeitet seit 1995 in Berlin. Nach seinem ersten Lyrikband Probebohrung im Himmel, Berlin 2001, erschien sein zweiter Gedichtband Guerickes Sperling im Jahr 2004, für den er jetzt auch ausgezeichnet wurde.


schafe sind wolken, die den boden lieben.
der schäfer liebt marie, streut nüsse auf
den hang, souffliert die drei berühmten worte.
die herde blökt, frißt sie als weiße schrift
aufs tafelgrün. dahinter springt der punkt,
der hirtenhund. am grund des tales zieht
man abendschatten vor die fenster. sieht
den hang nicht und die hügel, nicht die wolken.
wolken, die schafe sind, vom wind getrieben.


(Jan Wagner: Achtzehn Pasteten und andere Gedichte)


Der Ernst Meister-Preis ist mit 13.000 € dotiert, und damit einer der höchstdotierten deutschen Lyrikpreise. In der Begründung der Jury heißt es: „Jan Wagners Gedichte zeichnen ein hohes Gespür für das poetische Detail aus. Ihre Genauigkeit und Eigenart in der Verarbeitung des Sichtbaren öffnet Vorstellungsräume, aber auch historische Räume. In Wagners Gedichten finden sich gelungene Rückgriffe auf den ‚hohen Stil‘ bei ausgeprägter Virtuosität im Gebrauch der lyrischen Formen. Dazu tritt eine Originalität in der Bildfindung, die es Wagner erlaubt, auch ewige Themen wie ‚Herbst‘ und ‚Vergänglichkeit‘ zu bedichten.“

Ernst Meister-Preis 2005 - Nicolai Kobus erhält den Westfälischen Förderpreis
Nicolai Kobus erhält den Westfälischen Förderpreis
Der Westfälische Förderpreis geht an den 1968 in Stadtlohn in Westfalen geborenen Autor Nicolai Kobus. Kobus lebt seit 1999 als Lyriker, Literaturkritiker und gelegentlich Werbetexter in Hamburg. Die Jury dazu: „Nicolai Kobus munteres „Seufzerkalendarium“, bestehend aus einem „Ach Anna“ – Liebesgedicht für jeden Monat des Jahres, aus Prolog und Epilog, beeindruckt durch seinen spielerisch-konsequent durchgehaltenen, naiv-burschikosen und dabei auch selbstironischen Ton. Die Texte überzeugen durch ihre rhythmische Kraft, ihre große klangliche Intensität und die formale Sicherheit des Autors.“


prolog

in meinen lungen anna lungern luchse.
ein fauchen wie aus dunklem unterholz. entlang
der atemwege lagern sie sich an und mehren
sich beim rauchen.

katzen anna ganz besonders wilde wehren
sich zuerst nicht mit den tatzen sondern mit der
sprache ihres körpers: aufgebäumter rücken
und die brust gebläht zum panzer. aufgestellte
nackenhaare rittersporn im unterholz. ganz
bewußt ein flacher atem weil alles andre stören
würde im verdeckten lauern auf den andren
körper.

anna. sowas fällt mir manchmal ein beim
rauchen wenn in meinen lungen luchse fauchen.

(Nicolai Kobus: Ach Anna Seufzerkalendarium)


Ernst Meister-Preis 2005 - Andreas Münzner erhält den allgemeinen Förderpreis
Andreas Münzner gewinnt den allgemeinen Förderpreis
Den allgemeinen Förderpreis erhält der 1967 bei Zürich geborene und aufgewachsene Lyriker Andreas Münzner. Nach dem 2002 bei Rowohlt erschienenen Roman „Die Höhe der Alpen“ erschienen nach einem Band mit Erzählungen der Gedichtband „Die Ordnung des Schnees“ 2005 beim Verlag zu Klampen und Gedichte plus Essay „Zärtlichgroß und austariert“ im Juni 2005.


Eingriffe, die nötig sind

Ich werde die Fische vom Land wieder
ins Wasser treiben ich werde den Bienen
ihr Geheimnis ablauschen ich will der
Sonne unterwegs Rätsel aufgeben die
Berge müssen endlich in Ruhe schlafen
können und die Schmetterlinge
zwischenfallsloser reisen ich werde die
Meere kitzeln bis sie sich schütteln vor
Lachen mit alten Taschenlampen
Glühwürmchen verführen und die
Wälder erschrecken ich werde die Wale
aus dem Konzept bringen wenn sie
singen werde das Eis befragen ob es
noch weiß wie es war als Wasser ich will
eine wärmere Farbe für alles was wächst
die Antilopen sollen besser auf ihre
Ernährung achten und die Frösche
endlich laufen lernen ich will die Erde
wieder flach und die Menschen
vergesslich einfach anders als die Steine
die merken sich alles.


(Andreas Münzner)


Die Jury urteilte: “Andreas Münzner erhält den Ernst-Meister-Förderpreis 2005 für seine weit ausgreifenden und traumgenauen Gedichte, in denen er den ‚Bienen ihr Geheimnis ablauscht‘ und ‚Flußläufe als schöne Muster‘ entwirft. Mit elegischer Kraft und bestechender Ironie verquickt er die großen Weltfragen mit den alltäglichen Anstrengungen in der ‚gezielten Unordnung‘ seiner atemlosen Gedichte.“ Beide Förderpreise sind mit jeweils 2250 € dotiert.

Außerdem erwarten die Preisträger zwei weitere honorierte Lesungen in umliegenden Städten. Alle Preisträger werden am 18. November 2005 im Karl Ernst Osthaus-Museum in einer feierlichen Preisverleihung durch Hagens Oberbürgermeister Peter Demnitz geehrt. In der sich anschließenden „Langen Nacht der Poeten“, ebenfalls im Karl Ernst Osthaus-Museum, werden die drei Lyriker – neben anderen Künstlerinnen und Künstlern - zu sehen und zu hören sein.

Bild: Ernst Meister Preis - die Jury
Die Jury: Lutz Seiler (Wilhelmshorst), Thorsten Ahrend (Göttingen), Andreas Lohr (Aachen), Anne Linsel (Wuppertal) und Thomas Grothe aus Hagen.




weitere Berichte zum Thema Lyrik

Ernst Meister-Preis für Lyrik: die Preisträger 2011

[21.06.2011 - Lyrik] In ihrer Sitzung am 16. Juni 2011 bestimmte die Jury des Ernst Meister-Preises für Lyrik die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger. Verliehen werden ein mit 13.000 Euro dotierter Hauptpreis, sowie der Thalia-Förderpreis und der Westfälische Förderpreis, beide Preise sind mit jeweils 2250 Euro dotiert. [...lesen]

Vorschläge für den Ernst Meister Preis für Lyrik 2011

[15.05.2011 - Lyrik] Die Shortlist der Kandidatinnen und Kandidaten zum diesjährigen Ernst Meister Preis für Lyrik steht fest. Hierüber entschied in einer ganztägigen Sitzung in der vergangenen Woche eine Vorjury. [...lesen]

Ernst Meister-Preis: 257 Manuskripte eingegangen

[16.04.2011 - Lyrik] Anfang April endete die Ausschreibungsfrist zum Ernst Meister-Preis für Lyrik, den die Stadt Hagen seit 1981 verleiht. Der Preis wird 2011 anlässlich des 100. Geburtstages Ernst Meisters am 3. September im Kunstquartier verliehen. Insgesamt gingen in den vergangenen Wochen 257 Manuskripte im Kulturbüro der Stadt Hagen ein. [...lesen]

Ernst Meister-Preis wird zum 100. Geburtstag des Hagener Lyrikers 2011 wieder verliehen

[19.01.2011 - Lyrik] Der Hagener Kulturpreis Ernst Meister-Preis für Lyrik wird 2011 erneut verliehen: Viele Rettungsschirme spannten sich auf, als der Kulturpreis der Stadt Hagen, der Ernst Meister-Preis für Lyrik, den städtischen Sparmaßnahmen zum Opfer fiel. [...lesen]

Ernst Meister-Jahrbuch 2010 erschienen

[05.11.2010 - Lyrik] Druckfrisch auf dem Buchmarkt ist jetzt das neue Ernst Meister-Jahrbuch 2010. Es ist das inzwischen 13. Jahrbuch, das die Ernst Meister Gesellschaft im Rimbaud Verlag herausgegeben hat. [...lesen]

Ernst Meister-Jahrbuch erschienen

[23.09.2010 - Lyrik] Druckfrisch auf dem Buchmarkt ist jetzt das neue Ernst Meister-Jahrbuch 2005-2009. Es ist das inzwischen 12. Jahrbuch, das die Ernst Meister Gesellschaft im Rimbaud Verlag herausgegeben hat. [...lesen]

Ernst Meister-Preis für Lyrik im Berliner Rathaus

[27.02.2009 - Lyrik] Unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, trugen am vergangenen Dienstagabend, 24. Februar 2009, im Festsaal des Berliner Rathauses die sechs Lyrikpreisträger des Jahres 2008 Ausschnitte aus ihrer Dichtung vor. [...lesen]

Bild zum Artikel: Ernst Meister-Preis für Lyrik 2008 - Die Preisträger stehen fest

Ernst Meister-Preis für Lyrik 2008 - Die Preisträger stehen fest

[21.08.2008 - Lyrik] Nach der gestrigen Jurysitzung zum Ernst Meister–Preis für Lyrik im Wasserschloss Werdringen, stehen die Preisträger für 2008 jetzt fest: Der Kulturpreis der Stadt Hagen geht an die 1969 geborene Berliner Autorin Monika Rinck. [...lesen]

Bild zum Artikel: Vorschläge für den Ernst Meister Preis für Lyrik 2008

Vorschläge für den Ernst Meister Preis für Lyrik 2008

[24.06.2008 - Lyrik] Die Kandidatinnen und Kandidaten für den diesjährigen Ernst Meister Preis für Lyrik stehen fest. Hierüber entschied in einer ganztägigen Sitzung in der vergangenen Woche eine Vorjury. [...lesen]

Ausschreibungsfrist zum Ernst Meister-Preis für Lyrik ist beendet

[08.05.2008 - Lyrik] Am vergangenen Mittwoch, 30. April 2008, lief die Ausschreibungsfrist zum diesjährigen Ernst Meister-Preis für Lyrik ab. [...lesen]

Ausschreibung zum Ernst Meister Preis für Lyrik 2008 beginnt

[22.02.2008 - Lyrik] In Erinnerung an den 1979 verstorbenen Hagener Lyriker Ernst Meister stiftet die Stadt Hagen seit 1981 den Ernst Meister-Preis für Lyrik, Kulturpreis der Stadt Hagen. [...lesen]

Meister-Preis Präsentation in Berlin

[06.12.2005 - Lyrik] Zu der Veranstaltung 6 Jahre Lyrikline - die Lyrikpreisträger des Jahres 2005 hat die Literaturwerkstatt Berlin in diesem Jahr den Hauptpreisträger des Ernst Meister-Preises für Lyrik 2005, Jan Wagner, eingeladen. [...lesen]

Bild zum Artikel: Vorjury zum Ernst Meister Preis hat getagt

Vorjury zum Ernst Meister Preis hat getagt

[14.06.2005 - Lyrik] Aus den eingegangenen 223 Büchern und Manuskripten zum Ernst Meister-Preis für Lyrik, einem der Kulturpreise der Stadt Hagen, wählten Dr. Herbert Knorr, Leiter des Westfälischen Literaturbüros Unna, sowie Sigrun Politt und Rita Viehoff, Literaturwissenschaftlerinnen beim Kulturamt Hagen, rund 30 Texte aus. [...lesen]

Ausschreibungsfrist Ernst Meister-Preis

[26.05.2005 - Lyrik] Am 13. Mai 2005 endete die Ausschreibungsfrist zum Ernst Meister-Preis für Lyrik, einem der zwei Kulturpreise, die die Stadt Hagen verleiht. [...lesen]


Artikel: 1-15 / 15 - Seiten: 1   |  
Ihre Nachrichten bei Hagen-58.de:

  • Ihre Berichte werden in der Datenbank archiviert und sind so in Zukunft jederzeit abrufbar
  • Sie erreichen zusätzliche Leser
  • Jeder Bericht wird durch Suchmaschinen indexiert
  • Durch thematische Gruppierung werden dem Leser "ähnliche" Berichte angeboten
  • Wir berichten in der Kategorie "Markt" über Firmen-Gründungen oder Neueröffnungen
>> Bericht an die Redaktion


Anzeigen:
Kultur nach Themen:
Aktion.(31), Archaeologie.(18), Architektur.(3), Auftritt.(6), Ausstellung.(43), Benefiz.(1), Event.(85), Fest/Party.(2), Fuehrung.(3), Geschichte.(8), Jugend.(20), Kinder.(25), Kino.(1), Konzert.(12), Lesung.(2), Lyrik.(15), Reise.(5), Senioren.(1), Service.(57), Tanz.(34), Theater.(11), Zeremonie.(6),
  Nachrichten   Veranstaltungen   Verzeichnisse
  Übersicht | Kultur | Sport | Markt | Stadt & Bildung
 Hagen > Nachrichten > Kultur > Lyrik

Samstag, 15.08.2020 - 20:52  - 1040 Seitenaufrufe 

Autoteile Thomzig in Hagen