LIQUI MOLY Top Tec 4300 günstig bei Autoteile Thomzig in Hagen


Geschichtsträchtiges Haus zum Leben erweckt

22.08.2006

Wenn Steine reden könnten, gäbe es in den Räumen des seit sechs Jahren leer stehenden Hotels Danne in der Hochstraße 76 mit Sicherheit die ein oder andere spektakuläre, traurige oder auch amüsante Begebenheit zu berichten.

Denn das Hotel blickt auf eine bewegende Geschichte zurück, da es eine Weile sowohl als Stundenhotel und später als Asylantenheim genutzt wurde. Auch die legendäre Diskothek Metronom im Erdgeschoss des Gebäudes ist vielen Hagenern bestimmt noch ein Begriff.

Seinen Namen erhielt das Hotel Danne vom ehemaligen Besitzer des Hotels, Herrn Josef Danne, damals wohnhaft in Königswinter. Das Haus verfügt über vier Etagen mit insgesamt 30 Zimmern und steht seit 2000 völlig leer.

Als das Kulturamt der Stadt Hagen die Idee zu einem Künstlerhaus im Rahmen des Projektes BLAU! Kunst Stelle Hagen hatte, wurde diese sofort begeistert aufgenommen.

Sowohl die vitareo Immobilienmanagement GmbH, die seit 1989 für die Inhaberin das Gebäude verwaltet, als auch die Mitglieder des FrauenKunstForums Südwestfalen waren sich sicher, dass der Standort direkt gegenüber des Neuen Museumszentrums idealer nicht hätte sein können.

Vom 21. bis 29. August 2006 werden sieben Künstlerinnen in der erste Etage ein facettenreiches Atelier entstehen lassen, das zum Zuschauen und Fragen einlädt. Das FrauenKunstForum arbeitet häufig in Form von Kooperationsprojekten von Künstlerinnen und Kunstschaffenden, die sich dann im Prozess des Entstehens über neue Arbeits- und Projektzusammenhänge immer weiter verdichten.

Die sieben Künstlerinnen stellen sich vor:
Marlies Backhaus empfängt die Besucher in der ehemaligen Küche des Hotels. Im abgedunkelten, nur durch eine Schwarzlichtlampe beleuchteten Raum erkennt man schemenhaft die Bruchstücke einer am Boden liegenden Gestalt, die Installation trägt den Titel Blaue Stunde. Die Künstlerin wohnt in Attendorn und war dort mehr als 30 Jahre als Kunsterzieherin tätig. 1994 gründete Marlies Backhaus in Olpe ein Kinderatelier; seit dieser Zeit stellt die Künstlerin in nationalen und internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen ihre Werke aus.

Margarete Eppendorf wird in ihrem Atelier die digitale Fotoserie mit dem Titel Hydropiraterie ausstellen. Ihre Arbeit widmet die Künstlerin dem Leitspruch Wasser ist Leben, denn Millionen BolivianerInnen rebellieren in ihrer Heimat erfolgreich gegen die Privatisierung des Wassers. Margarete Eppendorf wurde in Rumänien geboren und studierte bildende Kunst an der Universität Bochum. 1994 wurde die Künstlerin für einen Dokumentarfilm im Rahmen der Internationalen Bauausstellung ausgezeichnet.

Karin Jessen unterteilt ihre Arbeiten in zwei Themenbereiche, zum einen stellt die Künstlerin Menschen in Beziehungen zueinander dar und zum anderen thematisiert sie menschliche Phantasiereisen und Gefühle. Ihre Werke erzählen Geschichten von Freude und Wehmut, Flüchtigkeit und Ewigkeit, von Chaos und Ordnung. Dies alles präsentiert Karin Jessen im Rahmen ihres Ateliers unter dem Titel Blaue Stunde. Die Künstlerin arbeitet seit 1997 als freie Malerin und war in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen vertreten.

Annette Kögel gibt ihrem Ausstellungskonzept den Titel B(L)AUSTELLE, in Anlehnung an den Bau des Emil Schumacher Museums. Die Künstlerin arbeitet mit Styropor und einer Acryl-Mischtechnik und präsentiert in Form von Steinen und Platten in Kobalt-, Ultramarin-, Indigo- und Pariser Blau ihre Installation unter Bezugnahme auf die langjährige Diskussion im Rahmen des Museumsneubaus. Nach Annette Kögels Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie in Bochum wurde sie 2005 Meisterschülerin bei Prof. Dr. Qi Yang. Seit 2001 ist die Künstlerin regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen vertreten.

Stoff ist das Material, das Ursula M. Weiner für ihre Installation mit dem Titel Yemaja ausgewählt hat. Die Künstlerin wird – in Anlehnung an das Hagener Projekt – Stoffbahnen in unterschiedlichen Blautönen an Seilen und Stäben befestigt, in ihrem Atelier präsentieren. Darüber hinaus gestaltet die Malerin einen bereits im Zimmer vorhandenen Wandschrank zu einem Triptychon um. Ursula M. Weiner studierte Kunstpädagogik und Gestaltungstechnik an der Gesamthochschule Essen und der Folkwangschule in Essen. Neben zahlreichen anderen Projekten und Ausstellungen arbeitet sie seit 1992 verstärkt an kulturhistorischen und musikwissenschaftlichen Projekten im karibischen Kulturraum mit.

Die Künstlerin Rosi Wolf-Laberenz hat sich für ihre Arbeit Versuch den wohl ungewöhnlichsten Raum in der ersten Etage ausgesucht: das alte Badezimmer. Das Konzept der Künstlerin sieht vor, unzählige konische, blau gefärbte Figuren nach und nach in dem Bad zu installieren. Diese stetige Veränderung des Raumes plant die Künstlerin täglich per Foto zu dokumentieren und diese an einer Wand des Raumes zu präsentieren. Rosi Wolf-Laberenz ist seit der Gründung die Vorsitzende des FrauenKunstForums und studierte an der FH Dortmund Objekt-Design.

Andrea Wyskott-Blauschek wird in ihrem Atelier nicht nur selbst gestalten – sie lässt auch gestalten! Deshalb lädt die bildende Künstlerin zur eigenen Herstellung von Flusslandschaften ein. Ausgehend von einem alten Hagener Landschaftsplan soll eine gemalte Landschaft entstehen, in der die vier Flüsse und die beiden Seen in der unmittelbaren Umgebung Hagens besonders hervorgehoben werden. Besucherinnen und Besucher sind aufgefordert, die in 15 gleichgroße Flächen aufgerasterte Bildvorlage auf kleinen Leinwänden selbst zu gestalten. Nach seiner Fertigstellung wird das zusammengesetzte, großformatige Bild gemeinsam mit der Vorlage präsentiert. Andrea Wyskott-Blauscheck, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen „Wyblau“, lebt und arbeitet in Hagen.

Vom 23. bis 25. August 2006 wird auch die Ex-Sportbar Keeper im Erdgeschoß des Gebäudes Hochstraße 76 wiederbelebt. Dann können die Besucher nämlich den Kindern der Kindertagesstätte Regenbogenhaus in der Franzstraße auf die Finger schauen. Unter Anleitung der Hagener Künstlerin Ulrike Rutschmann sollen dann zuerst einmal die Farben im Allgemeinen erklärt werden, anschließend können die Kinder eigene Bildmotive entwickeln und diese künstlerisch umsetzen. Farbpigmente und Bindemittel sind dabei die Ausgangsmaterialien. Wie diese gerieben, gerührt, zu Farbe verarbeitet und auf Baumwolle aufgetragen werden, erlernen die Kinder an diesen Tagen auf spielerische Weise. Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Kinder sicher freuen!
Bereits am 21. und 22. August. wird Ulrike Rutschmann von 11 bis14 Uhr gemeinsam mit den kleinen Van Goghs oder Rembrandts auf der WR-Show-Truck-Bühne auf dem Friedrich-Ebert-Platz arbeiten.

Weitere Informationen zum Projekt BLAU! Kunst Stelle Hagen erteilt das Kulturamt der Stadt Hagen telefonisch unter 02331-2074864 oder im Internet unter www.kulturamt.hagen.de/blau.



weitere Berichte zum Thema Event
Bild zum Artikel: Exquisites Programm beim 23. Muschelsalat

Exquisites Programm beim 23. Muschelsalat

[12.06.2009 - Event] Bunt und abwechslungsreich wird der 23. Hagener Kultursommer (Muschelsalat). Vom 1. Juli bis 19. August 2009 gibt es immer mittwochs an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet umsonst und draußen kulturelle Leckerbissen aus der internationalen Welt des Straßentheaters und der Weltmusik. [...lesen]

TanzRäume-Auftakt mit El Contrabando ausverkauft!

[18.05.2009 - Event] Die Eröffnungsveranstaltung des Hagener Tanztheaterfestivals TanzRäume mit der Schweizer Compagnie El Contrabando und ihrer neuen Produktion „On Line“ ist restlos ausverkauft, aber es gibt noch einige Restkarten für vier weitere Tanzhöhepunkte auf dem TanzRäume-Programm. [...lesen]

Bild zum Artikel: TanzRäume-Eröffnung mit Flamenco im Schleudergang

TanzRäume-Eröffnung mit Flamenco im Schleudergang

[14.05.2009 - Event] Zwei Foto-Ausstellungen begleiten das Festival - „Wir legen viel Wert darauf, den TanzRäume-Besuchern aktuelle und zeitgemäße Produktionen zu präsentieren. Hagen tanzt auch in diesem Jahr wieder am Puls der Zeit!“ sagt Rita Viehoff, künstlerische Leiterin des Hagener TanzTheaterfestivals TanzRäume. [...lesen]

Hagen eröffnet mit großem Museumsfest neues Kunstquartier

[01.05.2009 - Event] Feierlicher Festakt im Theater mit Ministerpräsident und Bundestagspräsident - Verantwortliche ziehen an einem Strang und planen ein großes Museumsfest für alle Hagener Bürger - Hagener Schulkinder mit großer Malaktion eingebunden - Museumsparty am 28.08.09 mit der Hagener Kultband EXTRABREIT - Finanzierung über Freunde der Kunst und Sponsoren. [...lesen]

Tanzräume 2009

[24.04.2009 - Event] Ein fünf Gänge Tanzmenü der Extraklasse serviert das Hagener Tanztheaterfestival TanzRäume in diesem Jahr. Alle Compagnien sind hochkarätige, international agierende Gruppen. Vom 18. bis zum 26. Mai 2009 sind diese im Opus – neue bühne hAGEN, jeweils um 20.30 Uhr zu sehen. [...lesen]

Bild zum Artikel:

"Hagau, lo gohn!" im Rathaus an der Volme

[14.11.2008 - Event] Pünktlich um 11.11 Uhr hieß es heute im Hagener Rathaus an der Volme „Bühne frei!“ für das neue Prinzenpaar, seine Tollität Thomas I. und ihre Lieblichkeit Heike I. Feierlich und dennoch mit viel Frohsinn überreichte das Festkomitee die offiziellen Insignien an das Prinzenpaar: Zepter, Federn und Orden für die kommende Regentschaft. [...lesen]

Muschelsalat 2008 begeisterte viele

[18.09.2008 - Event] Mittlerweile zum 22. Mal präsentierte das Kulturamt der Stadt Hagen mit dem Muschelsalat-Sommerprogramm einen bunten und abwechslungsreichen Kultursommer in Hagen. Insgesamt 12.000 Besucher zeigten sich von den acht Veranstaltungen, die immer mittwochs an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet umsonst und draußen stattfanden, begeistert. [...lesen]

Bild zum Artikel: Das erste Hagener Handy Film Festival

Das erste Hagener Handy Film Festival

[13.08.2008 - Event] „1 Video – 2 Minuten – Deine Chance!“ Vom 11. August bis 12. Oktober 2008 findet das erste Hagener Handy Film Festival clip:2 statt. [...lesen]

Erster Pinselstrich für Hagener Kulturhauptstadt-Projekt erfolgt

[10.07.2008 - Event] Der erste Pinselstrich ist gemacht: das Hagener Kulturhauptstadt-Projekt „Sehnsucht nach Ebene 2“ geht als eines der ersten in die Realisierungsphase. [...lesen]

Shuttleservice für Muschelsalatbesucher

[07.07.2008 - Event] Besucher, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu der Veranstaltung „Bani Obashwé“ am Mittwoch, 9. Juli 2008, im Freibad Hengstey anreisen, haben die Möglichkeit, mit einem Einsatzwagen der Hagener Straßenbahn AG nach der Veranstaltung bis zur Denkmalstraße (Marktplatz Boele) gebracht zu werden. [...lesen]

Premiere von "le bal" und Abschluss der TanzRäume

[13.06.2008 - Event] Mit einem fulminanten Abschluss ging das achte Hagener Tanztheaterfestival TanzRäume zu Ende. Nachdem die Besucher fast drei Wochen auf die Premiere der neuen Produktion des Ballett Ensembles warten mussten, wurden sie im ausverkauften Opus mit einer hochkarätigen und spannenden Choreographie belohnt. [...lesen]

Sommerliche Festival-Glanzpunkte in Hagen, Iserlohn und Siegen-Wittgenstein

[14.04.2008 - Event] „Diese drei Festivals sind ganz besondere Glanzpunkte südwestfälischer Sommerkultur“, sagt Rita Viehoff, Leiterin des Kulturamtes der Stadt Hagen. [...lesen]

Ripper Award für Kriminalliteratur wird erstmals vergeben

[15.01.2008 - Event] Erstmalig wird in diesem Jahr im Rahmen des internationalen Krimifestivals „Mord am Hellweg“ der „Ripper Award“, ein neuer Europäischer Preis für Kriminalliteratur, ausgelobt. Der Preis ist mit 11.111 Euro dotiert und soll zukünftig alle zwei Jahre im jeweiligen Festivalzeitraum vergeben werden. [...lesen]

Mord am Hellweg IV

[24.11.2007 - Event] Dass der Herbst 2008 mit der vierten Auflage des europaweiten Krimifestivals „Mord am Hellweg“ in Hagen und der Region wieder ganz im Zeichen krimineller Vergnügungen steht, wissen die Krimifans bereits. 100 Veranstaltungen von September bis November 2008 werden in der Region derzeit vorbereitet, auch Hagen wird erneut Schauplatz eines Verbrechens sein. [...lesen]

Adelbert von Chamisso Tage an der Ruhr

[09.10.2007 - Event] Autoren suchen Schulen - Die Stuttgarter Robert Bosch-Stiftung, die den Chamisso-Literaturpreis vergibt, hat in diesem Jahr ihre Literaturtage an die Ruhr verlegt. Und das aus gutem Grund. [...lesen]

Limitiertes Film-Tanz-Ticket-Paket

[08.06.2007 - Event] Schon seit letzten Mittwoch bestimmt der Tanz in Hagen die Kulturlandschaft. Nach drei fast vollständig ausverkauften Tanzveranstaltungen, darunter eine grandiose Deutschlandpremiere, kann man in den nächsten Tagen auf das Filmprogramm und ein damit thematisch verbundenes Gastspiel von Association Manifeste am 14. Juni 2007 bei TanzRäume gespannt sein. [...lesen]

Bild zum Artikel: Eröffnung von TanzRäume 2007

Eröffnung von TanzRäume 2007

[04.06.2007 - Event] Tanzbilder getanzter Bilder. Am Mittwoch startet TanzRäume das renomierte Tanztheaterfestival der Stadt Hagen mit der siebten Ausgabe. Das Programm verspricht in den nächsten zwei Wochen einen Einblick in die ganze Bandbreite der zeitgenössischen Tanztheater-Szene. [...lesen]

Bild zum Artikel: LUSTHOCHDREI - Festivals in Südwestfalen

LUSTHOCHDREI - Festivals in Südwestfalen

[24.05.2007 - Event] Für spannende Kulturerfahrungen im nordrhein-westfälischen Süden sorgen in diesem Jahr die drei großen Festivals der Region, die ihre Veranstaltungstermine eng aufeinander abgestimmt haben. [...lesen]

Bild zum Artikel: TanzRäume 2007 - Bestseller im Vorverkauf

TanzRäume 2007 - Bestseller im Vorverkauf

[12.05.2007 - Event] TanzRäume ist in den letzten Jahren zu einer der Renomee-Veranstaltungen in Hagen gewachsen. Schon vor dem offiziellen Vorverkauf klingelt das Telefon im Festivalbüro und Kartenwünsche werden geäußert – sogar wenn das Programm noch nicht feststeht. [...lesen]

Bild zum Artikel: TanzRäume 2007 ab 6. Juni

TanzRäume 2007 ab 6. Juni

[19.03.2007 - Event] Dramatische Darstellungen menschlicher Körper schwanken zwischen schmerzhafter Schönheit und fragiler Virtuosität. Eine imposante Bilderwelt die, bis das Licht der Bühne erlischt, nicht mehr loslässt. [...lesen]

Muschelsalat-Planungen nehmen Gestalt an

[10.02.2007 - Event] Eine Reise zum Ursprung der Flamenco-Musik, Straßentheater mit den Mitteln der Akrobatik, des Stelzenlaufs, der Musik und des Feuers und eine traumhafte Lichtinstallation der Rost Crew in der Innenstadt: Das alles und weitaus mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher bei insgesamt neun Veranstaltungen, die vom 27. Juni bis 22. August 2007 im Rahmen des bekannten Hagener Sommerfestivals „Muschelsalat“ vom Kulturamt der Stadt Hagen geplant sind. [...lesen]

TanzRäume 2007 - Gutscheine für Juni 2007 schon erhältlich

[08.02.2007 - Event] Der Tanz hat ein wundes Herz und blutige Füße, er kommt aus dem Jahrhundert der Romantik und ist deshalb in seinem tiefsten Innern sentimental. [...lesen]

Sponsorengala ein großartiger Erfolg

[31.01.2007 - Event] Lob aus Düsseldorf ermutigend: „Ich kann Ihnen derzeit kein anderes interkulturelles Kunstwerk in Nordrhein-Westfalen nennen, was in so linearer Weise den in der Kulturabteilung der Staatskanzlei zugrunde liegenden Fördergrundsätzen entspricht“, so ausdrücklich lobte die Ressortleiterin Ulla Harting aus dem Interkulturellen Ressort der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei das Projekt „Sehnsucht nach Ebene II“. [...lesen]

Abschluss des Projektes Odyssee - Kulturen der Welt

[08.01.2007 - Event] Als fester Bestandteil des Muschelsalat-Sommerfestivals hat sich das Kooperationsprojekt -Odyssee - Kulturen der Welt- seit Jahren etabliert. In drei ausgewählten Konzerten wird Weltmusik präsentiert, Veranstaltungsorte sind neben der Konzertmuschel im Hagener Volkspark sowohl der Bahnhof Langendreer in Bochum als auch der Ringlokschuppen Mülheim. [...lesen]

Bild zum Artikel: Ab in die Mitte! - Abschlussveranstaltung 2006

Ab in die Mitte! - Abschlussveranstaltung 2006

[18.12.2006 - Event] Mit einer Abschlussveranstaltung im Colosseum Theater Essen fand das Wettbewerbsjahr 2006 im Rahmen von -Ab in die Mitte! Die City-Initiative NRW- seinen gebührenden Abschluss. [...lesen]

1 km2 Stadt und eine Brücke

[02.10.2006 - Event] Kunst- und Kulturprojekt: Sehnsucht nach Ebene II - Die Altenhagener Brücke (Ebene II) und ihre Anwohner bilden im Jahr 2006 Anlass für zahlreiche Kunstprojekte. [...lesen]

Bild zum Artikel: 12000 Besucher beim Muschelsalat 2006

12000 Besucher beim Muschelsalat 2006

[06.09.2006 - Event] Das 20. Muschelsalat-Jubiläum lockte in diesem Jahr viele Zuschauer aus Hagen und Umgebung an unterschiedliche Orte im Hagener Stadtgebiet. [...lesen]

Noch vier Wochen bis zum Seegeflüster

[31.07.2006 - Event] Der Vorverkauf für das Open-Air-Musik- Ereignis des Sommers 2006 in Hagen ist in vollem Gange und die, die sich noch nicht entschieden haben, eine Karte zu kaufen, können sich von heute an mehr Infos zum Programm besorgen. [...lesen]

Bild zum Artikel: Europas größtes Krimifestival startet in die dritte Runde

Europas größtes Krimifestival startet in die dritte Runde

[26.07.2006 - Event] Vom 16. September bis 18. November 2006 wird es in der Hellweg-Region und damit auch in Hagen zum dritten Mal nach 2002 und 2004 einen schaurigen Herbst geben. [...lesen]

Bild zum Artikel: Kunst Stelle Hagen sucht Mutige für Körperkunst

Kunst Stelle Hagen sucht Mutige für Körperkunst

[13.07.2006 - Event] Nicht blaue Hände, sondern blaue Menschen wird der Hagener Bodypainter Michael Graf in Zusammenarbeit mit grafic-vision (Nicole Schüler) im KörperKunstRaum im TUI Reisecenter, Elberfelder Straße 1, gestalten. [...lesen]


Artikel: 31-60 / 85 - Seiten: 1 2 3   |   << Zurück | Vor >>
Kulturamt der Stadt Hagen

Logo Kulturamt der Stadt Hagen Museumsplatz 3
58095 Hagen - Postfach 424958042
Tel: 02331 - 2073197

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr
und nach Vereinbarung


[weitere Informationen]


(Anmerkung: Der Artikel bezieht sich auf dieses "Nutzerprofil", oder wurde durch diesen Nutzer eingesendet.)

Ihre Nachrichten bei Hagen-58.de:

  • Ihre Berichte werden in der Datenbank archiviert und sind so in Zukunft jederzeit abrufbar
  • Sie erreichen zusätzliche Leser
  • Jeder Bericht wird durch Suchmaschinen indexiert
  • Durch thematische Gruppierung werden dem Leser "ähnliche" Berichte angeboten
  • Wir berichten in der Kategorie "Markt" über Firmen-Gründungen oder Neueröffnungen
>> Bericht an die Redaktion


Anzeigen:
Kultur nach Themen:
Aktion.(31), Archaeologie.(18), Architektur.(3), Auftritt.(6), Ausstellung.(43), Benefiz.(1), Event.(85), Fest/Party.(2), Fuehrung.(3), Geschichte.(8), Jugend.(20), Kinder.(25), Kino.(1), Konzert.(12), Lesung.(2), Lyrik.(15), Reise.(5), Senioren.(1), Service.(57), Tanz.(34), Theater.(11), Zeremonie.(6),
  Nachrichten   Veranstaltungen   Verzeichnisse
  Übersicht | Kultur | Sport | Markt | Stadt & Bildung
 Hagen > Nachrichten > Kultur > Event

Donnerstag, 24.09.2020 - 01:59  - 1186 Seitenaufrufe 

Autoteile Thomzig in Hagen