Evita

Datum: 14.10.2006 bis 27.04.2007

Musical in zwei Akten. Text von Tim Rice. Musik von Andrew Lloyd Webber, in deutscher Sprache. 10 Aufführungen zwischen dem 14. Oktober 2006 und 27. April 2007.

»Don't cry for me, Argentina«:
Eva Perón, genannt Evita, die First Lady Argentiniens, ist unheilbar krank, nimmt Abschied – stirbt.

Evita

Das Musical Evita von Andrew Lloyd Webber im Theater Hagen
Wiederaufnahme
14. Oktober 2006, 19.30 Uhr
Hauptbühne Theater Hagen

Weitere Vorstellungen
1. November, 15.00 Uhr
22. November, 19.30 Uhr
9. Dezember, 19.30 Uhr
15. Dezember, 19.30 Uhr
30. Dezember, 15.00 Uhr
2007
21. Januar, 18.00 Uhr
24. März, 19.30 Uhr
9. April, 15.00 Uhr
27. April, 19.30 Uhr


Dauer der Vorstellung
ca. 2 Stunden
Pause zwischen den Akten
Buenos Aires in den 1950er-Jahren: Während eines Kinobesuchs erfährt der Student Che von Evitas traurigem Tod. Vielen galt sie als Heldin, als Engel der Armen. Che aber sieht das anders. Kritisch denkt er über ihren Ruhm nach, begleitet ihren Lebensrückblick, kommentiert und analysiert ihre Biografie: Eva Duarte ist 15, ein uneheliches Kind vom Dorf, als sie den Barsänger Magaldi kennen lernt und mit ihm nach Buenos Aires geht.

Mit wechselnden Liebschaften gelingt ihr der gesellschaftliche Aufstieg. Sie wird ein Radiostar und spielt kleinere Rollen in unbedeutenden Filmen. Dann trifft sie den Offizier Juan Perón. Beide erkennen, dass sie vom gleichen Ehrgeiz getrieben sind, Höheres zu erreichen. Eva wird seine Geliebte, später seine Frau. Sie engagiert sich in der Politik.

Geschickt mobilisiert Eva für ihn die Arbeiter Argentiniens und verhilft ihm dadurch zur Präsidentschaft. Doch der Peronismus zeigt faschistoide Züge und erweckt Abneigung bei vielen Staaten der Welt. Eva bemüht sich um Sympathie.

Als Argentinien in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät, wendet sich die Oberschicht gegen Perón und brüskiert seine Frau. Die Armen des Volkes aber schenken Eva weiterhin Vertrauen und sehen in ihr eine Heilige. Da erfährt sie, dass sie unheilbar krank ist...

»Evita« ist neben »Cats« das zentrale Erfolgsstück aus der Feder des größten Melodikers unter den Musical-Komponisten:
Andrew Lloyd Webber.

Zusammen mit seinem Texter Tim Rice gelang ihm 1978 im Londoner Prince Edward Theatre ein beispielloser Theatercoup. Bis heute wurde »Evita« in über 28 Ländern und 14 Sprachen gespielt und mit sieben Tonys ausgezeichnet. Allein in Deutschland gibt es 120 Fassungen des Songs »Don't cry for me, Argentina«.

Die Verfilmung 1996 durch Alan Parker mit Madonna und Antonio Banderas in den Hauptrollen krönte den Siegeszug dieses einzigartigen Pop-Märchens um die Welt.

Besetzung
Evita Tanja Schun
Che David Arnsperger | Aleksander di Capri*
Perón Werner Hahn
Magaldi Richard van Gemert | Libor Maly*
Peróns Geliebte Maria Michala
Evitas Mutter Ewa Gajewska-Lalla | Arletta Walczewski*
Schwestern Anja Frank-Engelhaupt, Vivian Guerra, Maria Michala
Bruder Dirk Achille | Wolfgang Niggel*
Schwager Johan de Bruin | Bumchul Kim*
Fotograf Helmut Göring
Rundfunkdirektor Peter Neuhaus
Oberst Krzysztof Jakubowski | Bernd Stahlschmidt-Drescher*
Solo-Tanzpaar Daria Dergousova, Hilton Ellis | Viola Crocetti, Angelo Murdocco*

*Doppelbesetzungen in alphabetischer Reihenfolge
theater Hagen

Logo theater Hagen Elberfelder Str. 65
58095 Hagen
Tel: 02331 207- 3210

Theater Karten:
Online Tickets bei Eventim (CTS)
(Mit Platzauswahl über Saalbuchungstool)
VVK-Stellen in Hagen an der Theaterkasse und in den Bürgerämtern


[weitere Informationen]


(Anmerkung: Der Artikel bezieht sich auf dieses "Nutzerprofil", oder wurde durch diesen Nutzer eingesendet.)

Veranstaltungskalender für Hagen

Kultur Kalender - Sport Kalender - Stadt Kalender
Alle Veranstaltungen

Top Events in der Region
Kultur Veranstaltungen Vorschau:


Veranstaltungen eintragen:

  • Die Veranstaltungen werden jeweils automatisch in die einzelnen Monatsübersichten eingeordnet.
  • Auf der Startseite von www.hagen-58.de werden jeweils die Veranstaltungen für den aktuellen Tag unter "Heute in Hagen" angezeigt.
  • Ebenfalls werden dort die kurzfistig anstehenden Termine unter "kommende Veranstaltungen" gelistet.
  • Veranstaltungen mit mehreren Tagen Laufzeit werden unter "laufende Veranstaltungen" präsentiert.
  • Alles natürlich kostenlos, wir behalten uns allerdings ein "öffentliches Interesse" vor, was bedeuten soll, dass Dinge wie "Verkaufsveranstaltungen" etc. nicht aufgenommen werden.
  • Bei Fragen einfach eine E-Mail an:
    redaktion@hagen-58.de
>> Termin einsenden


Rückblick:
2018
2017
2016
2015
2014
Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 Januar 2014
2013
2012
2011
September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 Maerz 2011 Februar 2011 Januar 2011
2010
Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 Maerz 2010 Februar 2010 Januar 2010
2009
Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Juli 2009 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 Maerz 2009 Februar 2009 Januar 2009
2008
Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008 Juli 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 Maerz 2008 Februar 2008 Januar 2008
2007
Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 September 2007 August 2007 Juli 2007 Juni 2007 Mai 2007 April 2007 Maerz 2007 Februar 2007 Januar 2007
2006
Dezember 2006 November 2006 Oktober 2006 September 2006 August 2006 Juli 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 Maerz 2006 Februar 2006 Januar 2006
2005
Dezember 2005 November 2005 Oktober 2005 September 2005 August 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 April 2005 Maerz 2005 Februar 2005 Januar 2005
2004
Dezember 2004 November 2004 Oktober 2004 September 2004 August 2004 Juli 2004 Juni 2004 Mai 2004 April 2004 Maerz 2004 Februar 2004 Januar 2004
  Nachrichten   Veranstaltungen   Verzeichnisse
  Übersicht | Kultur | Sport | Stadt, Bildung & Freizeit | Theater Hagen | Stadthalle Hagen
 Hagen > Veranstaltungen > Kultur > November 2019

Montag, 18.11.2019 - 13:26  - 86 Seitenaufrufe 

Autoteile Thomzig in Hagen