Mord am Hellweg mit internationalem Programm

Datum: 18.09.2010 bis 13.11.2010

Europas größtes internationales Krimifestival „Mord am Hellweg - Tatort Ruhr" findet 2010 bereits zum fünften Mal statt. Das Festival ist in diesem Jahr auch Kulturhauptstadtprojekt von RUHR.2010. Vom 18. September bis zum 13. November 2010 gehen bei „Mord am Hellweg V" mehr als 200 Veranstaltungen, mit über 400 Lesungen und rund 600 Mitwirkenden aus aller Welt über die Bühne.

Das Festival ist mittlerweile eine der größten Literaturveranstaltungen der Welt. Hagen ist in diesem Herbst zum vierten Mal Schauplatz von sechs hochkarätigen Krimiveranstaltungen. Die vom Kulturbüro der Stadt Hagen gelegte, kriminell-spannende Spur zieht sich vom Hasper Hammer über Bathey bis zum Kunstquartier.

Der Hasper Hammer macht mit einer argentinischen Matinee den Auftakt am Sonntag, 3. Oktober 2010, um 10.30 Uhr. In einem Crime Solo liest die argentinische Krimiautorin Claudia Piñeiro aus ihrem neuen Roman. Piñeiro, 2008 noch ein Shootingstar, gehört längst zu den internationalen Topautoren. In Hagen stellt sie ihr neues Buch „Die Donnerstagswitwen" vor. Der preisgekrönte Bestseller ist in vierzehn Sprachen zu lesen und wurde 2009 für das Kino verfilmt. Deutscher Lesepart und Moderation ist Kirsten Brandt. Karten sind im Vorverkauf beim hasper hammer (Telefon 02331-463681) zum Preis von 12,90 Euro beziehungsweise ermäßigt für 9,90 Euro oder an der Tageskasse für 16 Euro beziehungsweise ermäßigt für 12 Euro erhältlich.

Am Freitag, 15. Oktober 2010, geht es um 20 Uhr weiter im Kulturzentrum Pelmke mit der speziell für Hagen geschriebenen Krimistory „Hagen, Ebene2" – so der Titel der brandneuen Story, für die Bernhard Jaumann in Hagen recherchiert hat und die er als Weltpremiere in seiner Lesung präsentiert. Im Spannungsfeld zwischen Mosambik, der Hochbrücke „Ebene2" und dem Milieu des Brückenquartiers siedelt Jaumann seinen Hagen-Krimi an. Außerdem wird der mehrfach ausgezeichnete Autor aus „Die Stunde des Schakals" lesen, seinem aktuellen Politthriller, der es nur einen Monat nach Erscheinen auf die KrimiWelt-Bestenliste schaffte. Karten sind im Vorverkauf im Kulturzentrum Pelmke (Telfon 02331-336967) zum Preis von 7,90 Euro beziehungsweise ermäßigt für 5,90 Euro oder an der Tageskasse für 12 Euro beziehungsweise ermäßigt für 9 Euro erhältlich.

Das WAZ-Druckzentrum in Bathey wird am 23. Oktober 2010 um 19 Uhr Schauplatz einer amüsanten und unterhaltsamen Crime Night: Helden der Metropole – die große Crime Fun Parade des Ruhrgebiets. Am laufenden Band zeigt die Metropole, was sie „kriminell" zu bieten hat. Anlässlich von Ruhr.2010, Kulturhauptstadt Europas, präsentiert Europas größtes Krimifestival die „Crime Heroes" des Ruhrgebiets – mit neuen und alten Geschichten aus oder über die Metropole Ruhr, die nicht immer ganz ernst zunehmen sind. Dabei sind unter anderem Jörg Juretzka (Mülheim an der Ruhr, seines Zeichens Träger des Glauser und Literaturpreis Ruhr), Gabriella Wollenhaupt (Autorin aus Dortmund), H.P. Karr (Essen, Glauser-Preisträger, Literaturpreis Ruhr), Niklaus Schmid (Duisburg), Kathrin Heinrichs (Menden), Sabine Deitmer (Glauser-Ehren-Preisträgerin, Dortmund). Das Landespolizeiorchester NRW sichert die Veranstaltung gewohnt fetzig ab. Im Preis enthalten ist ein deftiger Imbiss; auch für Vegetarier ist gesorgt! Die Moderation übernimmt Thomas Hackenberg, der bekannt ist aus der Kabel 1-Sendung „Quiz-Taxi“ und der WDR-Sendung „Gans und gar!“ Karten sind im Vorverkauf bei der Hagen-Touristik in der Rathausstraße (Telefon 02331-2075890), im i-Punkt Unna (Telefon 02303-103777) sowie in den Geschäftsstellen der WAZ-Mediengruppe zum Preis von 23 Euro erhältlich.

Ein besonderer internationaler Abend erwartet die Zuschauer am 3. November 2010 um 19 Uhr im Kunstquartier Hagen: Hellweg meets World. Dabei werden im Rahmen einer Kriminacht auf mehreren Bühnen internationale Autoren der Spitzenklasse präsnetiert: Der dänische Shootingstar Jussi Adler-Olsen („Erbarmen", „Schändung") reist zusammen mit Schauspieler Peter Lohmeyer an, der beste afrikanische Krimiautor Deon Meyer (Südafrika) präsentiert seinen neuesten Thriller „Dreizehn Stunden", Nury Vittachi aus Hongkong, "Asiens witzigster und treffsicherster Autor" (Herald Sun), ist mit seinem Feng-Shui Detektiv Wong dabei und gibt auch Lektionen in Feng Shui. Ebenfalls lesen wird der ehemalige Mafia-Staatsanwalt Gianrico Carofiglio. Der mehrfach ausgezeichnete italienische Autor hat sich mit seinen Krimis um den sympathischen Anwalt Guido Guerrieri auf die Beststellerlisten geschrieben, seine Bücher wurden für das italienische Fernsehen verfilmt. Die beiden englischen Autoren Kevin Wignall und Simon Kernick stehen für angelsächsische Krimis par excellance. Deutsche Leseparts übernehmen der Schauspieler Peter Lohmeier, Johannes Steck (SOKO, Rosenheim-Cops) sowie Lutz Göhnemeier, Jörg Hustiak und Richard Hucke aus dem WDR-Sprecherensemble. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Saxophonics, die Moderation übernehmen Antje Deistler (WDR) und Thomas Hackenberg (WDR, Kabel 1). Karten sind im Vorverkauf bei der Hagen-Touristik in der Rathausstraße (Telefon 02331-2075890), zum Preis von 16,90 Euro beziehungsweise ermäßigt 12,90 Euro erhältlich.

Am 9. November 2010 liest dann der ostwestfälische Autor Norbert Horst um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei aus seinem aktuellen Krimi „Sterbezeit“. Karten sind im Vorverkauf in der Stadtbücherei auf der Springe (Telefon 02331-2073582) zum Preis von 5 Euro erhältlich. Der Bentheimer Hof in Hohenlimburg lädt am 12. November um 19 Uhr, zum dreigängigen Crime Melange Dinner „Blut ist dicker als Wasser“: In einem alten, abgeschiedenen Schloss wird das Testament eines reichen Lords eröffnet. Schon bald kommt es zwischen der geldgierigen Verwandtschaft zu mysteriösen Todesfällen. Durch das energiegeladene Spiel und die ständigen Rollenwechsel bekommt der Krimi viel parodistischen Humor, ohne dabei an Spannung zu verlieren. Das Publikum darf am Ende mitraten, wer der gewissenlose Mörder ist. In den Pausen wird gegessen und getrunken. Von und mit Martin Bross und Caroline Keufen. Karten sind im Vorverkauf Bentheimer Hof, Stennertstraße 20, Hagen-Hohenlimburg, Telefon 02334-4826 zum Preis von 49 Euro (inklusive Drei-Gänge-Menü) erhältlich.
Kulturamt der Stadt Hagen

Logo Kulturamt der Stadt Hagen Museumsplatz 3
58095 Hagen - Postfach 424958042
Tel: 02331 - 2073197

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr
und nach Vereinbarung


[weitere Informationen]


(Anmerkung: Der Artikel bezieht sich auf dieses "Nutzerprofil", oder wurde durch diesen Nutzer eingesendet.)

Veranstaltungskalender für Hagen

Kultur Kalender - Sport Kalender - Stadt Kalender
Alle Veranstaltungen

Top Events in der Region
Kultur Veranstaltungen Vorschau:


Veranstaltungen eintragen:

  • Die Veranstaltungen werden jeweils automatisch in die einzelnen Monatsübersichten eingeordnet.
  • Auf der Startseite von www.hagen-58.de werden jeweils die Veranstaltungen für den aktuellen Tag unter "Heute in Hagen" angezeigt.
  • Ebenfalls werden dort die kurzfistig anstehenden Termine unter "kommende Veranstaltungen" gelistet.
  • Veranstaltungen mit mehreren Tagen Laufzeit werden unter "laufende Veranstaltungen" präsentiert.
  • Alles natürlich kostenlos, wir behalten uns allerdings ein "öffentliches Interesse" vor, was bedeuten soll, dass Dinge wie "Verkaufsveranstaltungen" etc. nicht aufgenommen werden.
  • Bei Fragen einfach eine E-Mail an:
    redaktion@hagen-58.de
>> Termin einsenden


Rückblick:
2019
2018
2017
2016
2015
2014
Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 Januar 2014
2013
2012
2011
September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 Maerz 2011 Februar 2011 Januar 2011
2010
Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 Maerz 2010 Februar 2010 Januar 2010
2009
Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Juli 2009 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 Maerz 2009 Februar 2009 Januar 2009
2008
Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008 Juli 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 Maerz 2008 Februar 2008 Januar 2008
2007
Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 September 2007 August 2007 Juli 2007 Juni 2007 Mai 2007 April 2007 Maerz 2007 Februar 2007 Januar 2007
2006
Dezember 2006 November 2006 Oktober 2006 September 2006 August 2006 Juli 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 Maerz 2006 Februar 2006 Januar 2006
2005
Dezember 2005 November 2005 Oktober 2005 September 2005 August 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 April 2005 Maerz 2005 Februar 2005 Januar 2005
2004
Dezember 2004 November 2004 Oktober 2004 September 2004 August 2004 Juli 2004 Juni 2004 Mai 2004 April 2004 Maerz 2004 Februar 2004 Januar 2004
  Nachrichten   Veranstaltungen   Verzeichnisse
  Übersicht | Kultur | Sport | Stadt, Bildung & Freizeit | Theater Hagen | Stadthalle Hagen
 Hagen > Veranstaltungen > Kultur > Juli 2020

Samstag, 11.07.2020 - 16:32  - 927 Seitenaufrufe 

Autoteile Thomzig in Hagen